Basketball NBA
Bryant-Show lässt Lakers gegen Spurs jubeln

Kobe Bryant kam aus der Versenkung zurück und sicherte den Los Angeles Lakers mit einer starken zweiten Hälfte den 89:85-Auftaktsieg im NBA-Halbfinale gegen die San Antonio Spurs.

Mitte des dritten Viertels des ersten Western Conference Finals der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA sah es fast schon so aus, als würden die Los Angeles Lakers ihren Heimvorteil gegenüber Titelverteidiger San Antonio Spurs verspielen, am Ende feierte das Team dank ihres Superstars Kobe Bryant mit einem 89:85 aber doch den Auftaktsieg in der Serie "best-of seven" des NBA-Halbfinals.

Sechs Minuten waren im dritten Spielabschnitt schon gespielt, als die Spurs bis auf zwanzig Punkte enteilt waren (65:45). Tim Duncan hatte bis dahin schon 20 Punkte und zwölf Rebounds, sein Teamkollege Tony Parker schon 16 Zähler und sechs Assists beigesteuert.

Bryant von null auf hundert

Bryant war auf der anderen Seite bis dahin völlig untergetaucht: Ganze vier Punkte standen für den Superstar auf der Anzeigentafel, die ersten hatte er erst 1:29 Minuten vor der Halbzeit gemacht. Die Punkte fünf und sechs zum 47:65 markierten aber den Start für eine grandiose Aufholjagd. Der MVP der Vorrunde machte in der Folgezeit die Hälfte aller Punkte seines Teams und brachte es 2:42 Minuten vor der Schlusssirene mit zwei verwandelten Freiwürfen zum ersten Mal in der gesamten Partie in Führung (83:81). Sein abschließender Sprungwurf 23 Sekunden vor dem Ende markierte das 87:85. Ein vergebener Dreier von Spurs-Guard Manu Ginobili sowie zwei verwandelte Freiwürfe von Sasha Vujacic zum Abschluss ließen das Staples Center jubeln.

Enttäuschung bei den Spurs

"Es ist großartig für uns, dass wir gegen den Titelverteidiger einen 20-Punkte-Rückstand wettgemacht haben. Als wir wieder bis auf zehn Punkte herangekommen waren, hatten wir immer noch die Energie, uns die Führung zu erkämpfen", erklärte Bryant nach der Partie. Spurs-Coach Gregg Popovich war dagegen tief enttäuscht: "Wir hatten eine riesige Chance. Die haben wir nicht ausgenutzt und das tut höllisch weh".

Bryant kam insgesamt auf 27 Punkte und neun Assists, Pau Gasol steuerte 19 Zähler bei. Auf Seiten San Antonios war Tim Duncan mit 30 Punkten und 18 Rebounds herausragender Akteur, Tony Parker machte zudem 18 Punkte und zehn Rebounds. Spiel zwei der Serie steigt am Freitag erneut in Los Angeles.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%