Basketball NBA
Bulls und Pacers bleiben im Play-off-Rennen

Im Kampf um einen Play-off-Platz in der Eastern Conference der NBA haben die Chicago Bulls und die Indiana Pacers wichtige Siege gelandet. Im Westen bleiben die Lakers erfolgreich.

In der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ist der Kampf um die Play-off-Plätze in vollem Gange. Während an der Spitze der Eastern Conference mit den souveränen Boston Celtics alles entschieden scheint, formieren sich gleich fünf Mannschaften zum großen Ringen um den achten und damit letzten Play-off-Rang.

Diesen haben derzeit die Atlanta Hawks inne, doch konnten am Dienstag die Chicago Bulls und die Indiana Pacers mit Siegen etwas Boden gutmachen. Chicago setzte sich im heimischen United Center dank eines starken Forwards Drew Gooden (24 Punkte, zehn Rebounds) gegen die Utah Jazz durch, die im Türken Mehmet Okur (22 Zähler, 18 Rebounds) ihren besten Akteur hatten. Durch den Erfolg zogen die Bulls mit einer Bilanz von 26:38 zumindest nach Siegen mit den Hawks gleich (26:37).

Indiana kam zu einem 114:107-Heimsieg über die Seattle Supersonics. Mike Dunleavy (32 Punkte) und Danny Granger (23) besiegelten die fünfte Niederlage in Folge für Seattle und verbesserten die Bilanz der Pacers auf 25:39. Ebenfalls noch gute Chancen im Play-off-Kampf haben die New Jersey Nets (26:38) und Charlotte Bobcats (24:39) - im Osten bleibt es wohl noch länger spannend.

Siege für Phoenix und die Lakers

Im Westen kamen die Spitzenteams zu Siegen. Die Phoenix Suns, die zuletzt nach der spektakulären Verpflichtung von All-Star-Center Shaquille O'Neal etwas die Linie verloren hatte, überzeugten beim 132:111 über die Memphis Grizzlies. Doch nicht O'Neal, der nur auf zwei Punkte kam, sondern einmal mehr Forward Amare Stoudemire (29 Punkte, 13 Rebounds) drückte dem Spiel der Suns seinen Stempel auf.

Ebenfalls in der Erfolgsspur bleiben die Los Angeles Lakers, die sich immer mehr zum Titelanwärter Nummer eins entwickeln. Das 117:108 über die Toronto Raptors brachte das Team um Superstar Kobe Bryant, der auch diesmal mit 34 Punkte nicht zu stoppen war, zurück auf Rang eins der Western Conference.

Die Spiele vom Dienstag im Überblick:

Washington Wizards - Milwaukee Bucks 105:97, Indiana Pacers - Seattle Supersonics 114:107, Minnesota Timberwolves - Portland Trail Blazers 96:103, Chicago Bulls - Utah Jazz 108:96, Phoenix Suns - Memphis Grizzlies 132:111, Los Angeles Lakers - Toronto Raptors 117:108

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%