Basketball NBA
Celtics, Lakers und Cavaliers marschieren weiter

Meister Boston Celtics, "Vize" Los Angeles Lakers und die Cleveland Cavaliers geben in der NBA weiter den Ton an. Alle drei Spitzenteams kamen am Freitag zu weiteren Siegen.

Keine großen Überraschungen gab es in den Freitagsspielen der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Die Boston Celtics, die Los Angeles Lakers und die Cleveland Cavaliers bleiben nach ihren Siegen die besten Teams der Liga.

Allerdings musste vor allem Vize-Champion Los Angeles lange Zittern, bevor der knappe 106:104-Erfolg bei den Washington Wizards perfekt war. Angeführt von starken Caron Butler (26 Punkte) starteten die in der laufenden Saison chronisch erfolglosen Wizards im Schlussviertel eine Aufholjagd, die am Ende aber nicht belohnt wurde. Trotz einer 32:19-Bilanz im letzten Abschnitt zu Gunsten der Gastgeber brachten die Lakers, bei denen einmal mehr Kobe Bryant mit 23 Punkten bei schlechter Wurfquote der beste Punktesammler war, ihren Vorsprung über die Zeit. Für LA war es der 16. Saisonerfolg bei nur zwei Niederlagen, das bedeutete nach wie vor Platz eins im Westen.

Cavaliers siegen trotz schwachem James

Bereits Sieg Nummer 19 fuhren die Boston Celtics beim 93:78 gegen die Portland Trail Blazers ein. Die komplette Starting-Five plus Ersatzspieler Leon Powe punkteten beim Meister zweistellig und machten so den elften Sieg in Folge perfekt. Die Blazers waren in allen Belangen unterlegen und hatten in Travis Outlaw und Lamarcus Aldridge mit je 13 Zählern ihre besten Spieler.

Das zweitbeste Team der Eastern Conference hinter Boston bleiben die Cleveland Cavaliers, die sich beim deutlichen 97:73 gegen die Indiana Pacers keine Blöße gaben. Weil bei den Pacers fast gar nicht klappte, konnte sich auch "Cavs"-Superstar Lebron James sein schlechtestes Saisonspiel leisten, er kam nur auf elf Punkte. Seine Teamkollegen sprangen dafür geschlossen in die Bresche und ließen auf dem Weg zum 16. Saisonsieg bei erst drei Niederlagen nichts anbrennen.

Die Spiele vom Freitag im Überblick:

Orlando Magic - Oklahoma City Thunder 98:89, Washington Wizards - Los Angeles Lakers 104:106, Atlanta Hawks - New York Knicks 98:95, Cleveland Cavaliers - Indiana Pacers 97:73, New Jersey Nets - Minnesota Timberwolves 113:84, Boston Celtics - Portland Trail Blazers 93:78, Detroit Pistons - Philadelphia 76ers 91:96, Memphis Grizzlies - Los Angeles Clippers 93:81, Houston Rockets - Golden State Warriors 131:112, Milwaukee Bucks - Charlotte Bobcats 101:96, Utah Jazz - Toronto Raptors 114:87

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%