Basketball NBA
Fehlstart für Dallas Mavericks

Mit einer Niederlage sind die Dallas Mavericks in die Play-offs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gestartet. Das Team um Dirk Nowitzki unterlag den Golden State Warriors zum Auftakt 85:97.

Die Dallas Mavericks aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA sind zum Auftakt der Play-offs ausgerutscht. Das Team mit der besten Vorrundenbilanz der NBA unterlag im ersten Spiel der "best-of-seven"-Serie vor eigenem Publikum den Golden State Warriors um Ex-Mavericks-Trainer Don Nelson 85:97 (38:38).

Bereits in der regulären Saison hatten die Mavericks alle drei Begegnungen gegen Golden State verloren. Der deutsche Nationalspieler Dirk Nowitzki traf lediglich vier von 16 Versuchen aus dem Feld und blieb mit 14 erzielten Punkten deutlich unter seinem Schnitt.

20 732 Zuschauer im American Airlines Center sahen eine in der ersten Hälfte absolut ausgeglichene Partie, in der sich keine der beiden Mannschaften nennenswert absetzen konnte. Auch nach der Pause wechselte die Führung zwischen beiden Teams hin und her. Erst gegen Ende des dritten Viertels setzten sich die Gäste nach zwei erfolgreichen Dreiern des überragenden Baron Davis (33 Punkte) auf 72:66 ab.

Im Schlussabschnitt kam Dallas 5:30 Minuten vor dem Ende wieder auf drei Punkte heran (79:82), ehe eine 7:0-Serie in den folgenden zwei Minuten die Gäste aus Kalifornien wieder mit 89:79 nach vorne brachte. Von diesem Rückstand erholten sich die Gastgeber nicht mehr, am Ende stand eine überraschende 85:97-Niederlage für die Dallas Mavericks zu Buche. Bester Werfer der "Mavs" war Josh Howard mit 21 Punkten.

Niederlage für San Antonio, Sieg für Phoenix

Auch die San Antonio Spurs haben zum Auftakt der Play-offs eine überraschende Niederlage hinnehmen müssen. Das Team um Forward Tim Duncan unterlag in eigener Halle den Denver Nuggets 89:95. Dabei erzielte das Duo Allen Iverson (31 Punkte) und Carmelo Anthony (30) 61 der insgesamt 95 Nuggets-Punkte.

Die Phoenix Suns wurden unterdessen ihrer Favoritenrolle gerecht. Im ersten Spiel gegen die Los Angeles Lakers setzte sich das Team aus dem US-Bundesstaat Arizona 95:87 durch. Daran änderten auch 39 Punkte von Lakers-Superstar Kobe Bryant nichts.

Die Spiele des Tages in der Übersicht

Cleveland Cavaliers - Washington Wizards 97:82 (Play-off-Stand: 1:0), Phoenix Suns - Los Angeles Lakers 95:87 (1:0), San Antonio Spurs - Denver Nuggets 89:95 (0:1), Dallas Mavericks - Golden State Warriors 85:97 (0:1).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%