Basketball NBA
Heat und Suns mit Auswärtssiegen

In der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA haben die Miami Heat und die Phoenix Suns durch Auswärtssiege ihre Ausgangsposition in der zweiten Play-off-Runde deutllich verbessert.

Es war der Tag der Auswärtssiege in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Die Miami Heat setzten sich mit 103:92 bei den New Jersey Nets durch und liegen nun in der zweiten Play-off-Runde in der best-of-seven-Serie mit 2:1 vorne. Auch den Phoenix Suns gelang dieses Kunststück mit einem 94:91-Erfolg bei den Los Angeles Clippers. Phoenix hat ebenfalls mit 2:1 die Nase vorn.

Die New Jersey Nets mussten dabei erstmals auf Clifford Robinson verzichten, der wegen eines Verstoßes gegen die Doping-Richtlinien zu einer Sperre von fünf Spielen verurteilt worden war. Derweil ließ sich Miamis Dwyane Wade auch nicht von einem schmerzhaften Ellbogen-Check von Vince Carter stoppen und avancierte zum Matchwinner: 15 seiner 30 Zähler gelangen Wade im Schlussviertel, was ihm ein dickes Lob von Heat-Coach Pat Riley einbrachte: "Dwyane war unglaublich. Er ist ein großartiger Spieler."

Shawn Marion war mit 32 Zählern der eifrigiste Punktesammler bei den Phoenix Suns und ragte damit aus einer Partie heraus, die ansonsten vor allem durch eine schlechte Wurfqoute "glänzte". Die Clippers trafen mit nur 42 Prozent, die Suns gar mit nur 37 Prozent ihrer Würfe.

Der Spieltag in der Übersicht:

New Jersey Nets - Miami Heat 92:103 (Play-off-Stand 1:2), Los Angeles Clippers - Phoenix Suns 91:94 (Play-off-Stand 1:2).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%