Basketball NBA
Heimschlappen für Miami und die LA Lakers

So hatten sich die LA Lakers und Miami Heat ihre Heimdebüts in der neuen Saison nicht vorgestellt. Die beiden Mitfavoriten hatten gegen Phoenix und die Pacers das Nachsehen. Heat-Superstar O´Neal verletzte sich dabei.

Die Heimpremiere ging für Titel-Mitfavorit Miami Heat in der nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA so richtig daneben. Gegen die Indiana Pacers gab es mit 102:105 nicht nur eine bittere Schlappe, sondern auch noch eine Hiobsbotschaft: Schlimmer als die Niederlage wiegt für die Gastgeber nämlich die Verletzung von Superstar Shaquille O´Neal. Der Center konnte wegen eines verstauchten Knöchels die Partie nicht beenden und droht erst einmal auszufallen. Die 20 128 Zuschauer sahen in Florida eine ausgeglichene Partie in der Miamis Dwyane Wade (31 Zähler) und Indianas Jermaine O´Neal (27) die eifrigsten Punktesammler waren.

Auch die LA Lakers hatten sich ihre Heimpremiere in der neuen Saison sicher anders vorgestellt: Gegen die Phoenix Suns setzte es eine 112:122-Schlappe: Phoenix-Akteur Shawn Marion (31) und Lakers-Superstar Kobe Bryant (39) waren die besten Werfer der Partie vor 18 997 Fans im Staples Center von Los Angeles.

Der Spieltag in der Übersicht:

Miami Heat - Indiana Pacers 102:105, Los Angeles Lakers - Phoenix Suns 112:122.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%