Basketball NBA
Iverson und Webber führen 76ers zum 103:91-Erfolg

Allen Iverson und Chris Webber waren die Protagonisten der Philadelphia 76ers beim 103:91-Erfolg über die New Orleans Hornets. Derweil kam Superstar Tim Duncan auf 22 Punkte und 19 Rebounds beim 96:93-Sieg seiner Spurs.

Die Philadelphia 76ers konnten sich am Montag in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga (NBA) mit 103:91 gegen die New Orleans Hornets durchsetzen. Allen Iverson war mit 24 Punkten und neun Assists bester Scorer der 76ers, die damit eine Serie von zwei Niederlagen in Folge beendeten.

Dennoch blieb der Superstar auf Seiten Philadelphias zum ersten Mal in der laufenden Saison unter der 25er-Marke. Nach einer komfortablen 65:47-Halbzeitführung wurde der Guard aber über weite Strecken des zweiten Durchgangs geschont. Teamkollege Chris Webber konnte seinerseits 15 Punkte und zehn Rebounds zum Erfolg beisteuern.

19 Rebounds von Duncan

Den vierten Sieg in Folge konnte dagegen Titelverteidiger San Antonio Spurs einfahren. Tony Parker mit 23 Punkten, dicht gefolgt von Tim Duncan mit 22 Punkten und einer Saisonbestleistung von 19 Rebounds, waren die Protagonisten der Spurs beim 96:93 gegen die Sacramento Kings. 33 Sekunden vor Ende der Partie ließ Duncan dabei die Spurs-Fans mit seinem Korb zum 96:90 durchatmen.

Der Spieltag im Überblick: Philadelphia 76ers - New Orleans Hornets 103:91, Utah Jazz - Milwaukee Bucks 100:80, Sacramento Kings - San Antonio Spurs 93:96, Golden State Warriors - New Jersey Nets 100:97

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%