Basketball NBA
"King" James sichert "Cavs" den Ausgleich

Ein "Dreier" von Lebron James mit der Schlusssirene hat Cleveland den knappen 96:95-Sieg im zweiten Conference-Finale gegen Orlando gesichert. Damit steht es in der Serie 1:1.

Mit einem knappen 96:95-Sieg im zweiten Spiel gegen die Orlando Magic haben die Cleveland Cavaliers die "best-of-seven-Serie" im Finale der Eastern Conference der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA zum 1:1 ausgeglichen.

Gefeierter Mann vor 20 562 Zuschauern in Cleveland war dabei einmal mehr "Cavs"-Superstar Lebron James. Der Forward versenkte in einer hochdramatischen Schlussphase mit der Schlusssirene einen "Dreier" zum Endstand und damit zum ersten Heimsieg Clevelands in der Serie. Im Auftaktspiel hatte sich der Vorrundenprimus vor heimischer Kulisse ebenfalls denkbar knapp mit 106:107 geschlagen geben müssen.

James trifft mit der Schlusssirene

Mit einem erfolgreichen Drei-Punkte-Wurf hatte Orlandos Hedo Turkoglu das Spiel knapp 50 Sekunden vor dem Ende zum 93:93 ausgeglichen, ehe der türkische Forward eine Sekunde vor der finalen Sirene zum 95:93 traf. Doch die Zwei-Punkte-Führung der Gäste sollte nicht zum zweiten Sieg in Folge reichen. Mit seinem einzigen "Dreier" des Abends aus knapp acht Metern Distanz zum Korb setzte James im Gegenzug den Schlusspunkt zum "Cavs"-Sieg.

"Das war ein großartiger Wurf", äußerte "King" James, der mit 35 Punkten bester Akteur auf dem Parkett war, nach seinem Coup. "Wir konnten es uns einfach nicht leisten, mit 0:2 in Rückstand zu geraten. Hedo hatte einen großartigen Wurf und den musste ich einfach toppen." Das dritte Spiel der Serie findet bereits Sonntag in Orlando statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%