Basketball NBA: Lakers verlieren trotz Bryant-Gala

Basketball NBA
Lakers verlieren trotz Bryant-Gala

Die Los Angeles Lakers haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eine 109:118-Niederlage gegen die Sacramento Kings kassiert. Besonders bitter war die Pleite für Kobe Bryant, der 51 Punkte erzielte.

Kobe Bryant kann einem leid tun. Der Superstar der Los Angeles Lakers legte erneut eine Gala aufs Parkett und markierte 51 Punkte für sein Team in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Zum Sieg hat es aber nicht gereicht, denn die Lakers unterlagen bei den Sacramento Kings 109:118 nach Verlängerung.

Überragender Akteur auf Seiten der Gastgeber war Mike Bibby mit 40 Punkten, von denen er 23 allein im letzten Viertel und in der Overtime markierte. In der Verlängerung trumphte neben Bibby vor allem Brad Miller auf. Mit sechs Punkten in Folge sorgte der Center für eine 113:107-Führung der Kings, nach einem Dreipunktewurf von Francisco Garcia war die Partie endgültig entschieden.

Dabei verspielten die Lakers 35 Sekunden vor der Schlusssirene einen Fünf-Punkte-Vorsprung. Zwei Freiwürfe von Miller sowie ein "Dreier" durch Bibby brachten die Kings mit einem Punkt in Front, als Bryant fünf Sekunden vor dem Ende an die Freiwurflinie trat und nur einen Punkt erzielte. Für Bryant war es bereits das zwölfte Spiel in dieser Saison, in dem er mehr als 40 Punkte erzielte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%