Basketball NBA
Lewis stoppt Talfahrt der Supersonics

Die Seattle Supersonics haben nach zuletzt drei Niederlagen durch einen 126:121-Zittersieg nach Verlängerung gegen die sieglosen Toronto Raptors den zweiten Saisonerfolg gefeiert. Rashard Lewis gelangen dabei 41 Punkte.

Die Pleitenserie der Seattle Supersonics in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ist zumindest vorübergehend beendet. Die Sonics setzten sich in der vergangenen Nacht gegen die Toronto Raptors trotz Nervenflattern in der Schlussphase mit 126:121 nach Verlängerung durch und fuhren damit den zweiten Erfolg im sechsten Spiel ein. Zuletzt hatte das Team von Head Coach Bob Weiss drei deutliche Schlappen einstecken müssen. Eine weitere verhinderte nun vor allem Rashard Lewis, der mit 41 Punkten eine Saison-Bestmarke aufstellte.

Nervenflattern in der Schlussphase

Die Gastgeber führten vor dem Schlussabschnitt bereits mit 14 Punkten Vorsprung, ehe die Nerven den Sonics plötzlich einen Streich spielten. Angeführt von den stark auftrumpfenden Mike James (36 Punkte) und Charlie Villanueva (26 Punkte, zwölf Rebounds) verwandelten die Raptors einen Zehn-Punkte-Rückstand zweieinhalb Minuten vor dem Ende noch in einen Gleichstand und erzwangen die Verlängerung. Hier aber rettete Nick Collison (insgesamt 20 Punkte und zwölf Rebounds) mit zwei wichtigen Körben den Hausherren doch noch den Sieg.

Alle Ergebnisse des Spieltags im Überblick:

Toronto Raptors - Seattle Supersonics 121:126 n.V., Orlando Magic - Cleveland Cavaliers 100:108 n.V., Boston Celtics - Houston Rockets 102:82, Philadelphia 76ers - Los Angeles Clippers 113:108, Denver Nuggets - Minnesota Timberwolves 102:91, Sacramento Kings - New York Knicks 95:105.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%