Basketball NBA
"Mavs" kassieren bittere Niederlage in San Antonio

Die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki unterlagen in Spiel zwei der ersten Play-off-Runde der NBA bei den San Antonio Spurs 84:105 und müssen sich für Spiel drei mächtig steigern.

Dirk Nowitzki schmerzte der Daumen, Dallas ging gleich ganz K.o.: Die Mavericks kassierten im texanischen Duell bei den San Antonio Spurs eine 84:105-Niederlage und verpassten damit eine Vorentscheidung in der ersten Play-off-Runde der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Anstatt 2:0 in Führung zu gehen, musste Nowitzki mit seinem Team den 1:1-Ausgleich hinnehmen. "Ein 1:1 aus zwei Spielen in San Antonio ist nicht schlecht. Aber richtig glücklich ist man damit auch nicht, wenn man das erste Spiel gewonnen hat", meinte der Würzburger.

Die Auftaktbegegnung an gleicher Stätte hatte Dallas leicht überraschend 105:97 für sich entschieden. "Dirkules" kam diesmal lediglich auf 14 Punkte und war zweitbester Gäste-Spieler hinter Jason Terry (16). Bei San Antonio glänzte der Franzose Tony Parker mit 38 Punkten. In der "best-of-seven"-Serie hat Dallas in den Spielen Nummer drei und vier Donnerstag und Samstag Heimrecht.

"Ob mit einem oder 30 Punkten zu verlieren - es ist nur ein einziges Spiel"

Terry sah in der Deutlichkeit der Pleite, die sich bereits in der ersten Halbzeit angesichts eines 21-Punkte-Rückstands angedeutet hatte, keine Trendwende im Kampf um den Einzug ins Viertelfinale: "Ob wir mit einem Punkt verlieren oder mit 30 Punkten - es ist nur ein einziges Spiel. Für die Spurs war der Sieg viel mehr ein Muss als für uns."

Für die vergleichsweise mäßige Ausbeute Nowitzkis, der in der Vorrunde auf durchschnittlich 25,9 Punkte pro Begegnung gekommen war, gaben mehrere Faktoren den Ausschlag. Einerseits gelang den Spurs durch eine im Vergleich zum ersten Spiel deutlich aggressivere Defensive weitgehend eine Neutralisierung des deutschen Hünen, und andererseits traten bei "Big D" in der zweiten Hälfte nach einem Schlag auf den linken Daumen infolge einer früheren Verletzung wieder Schmerzen auf.

Unterdessen hat sich Titelverteidiger Boston Celtics in den Play-offs gegen Ex-Meister Chicago Bulls zurückgemeldet. Mit 118:115 glich der NBA-Champion zum 1:1 aus, Boston muss allerdings in den nächsten beiden Spielen bei den Bulls antreten.

Der Spieltag in der Übersicht:

San Antonio Spurs - Dallas Mavericks 105:84, Boston Celtics - Chicago Bulls 118:115

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%