Basketball NBA
Miami enttäuscht bei "Shaqs" Jubiläum

Sein 1 000. Spiel hatte sich NBA-Star Shaquille O'Neal sicher anders vorgestellt. Beim 113:120 gegen die Golden State Warriors saß der Center von Ex-Meister Miami Heat das gesamte letzte Viertel auf der Bank.

Viel zu feiern hatte Shaquille O'Neal in seinem 1 000. Spiel nicht. Mit Ex-Meister Miami Heat verpasste der Star-Center auch bei den Golden State Warriors den erhofften Befreiungsschlag in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Das Team aus dem Sonnenstaat Florida unterlag 113:120 und ist mit nur vier Siegen aus 19 Spielen das zweitschlechteste Team der NBA. Liga-Primus mit 16:2 Siegen bleiben die Boston Celtics nach einem 112:84 gegen die Toronto Raptors.

"Shaq" saß das gesamte letzte Viertel auf der Bank, verbuchte dennoch 13 Punkte und zehn Rebounds. Für Miami, den Champion von 2006, war es zugleich die fünfte Niederlage in Folge. "Das ist eine harte Niederlage für uns. Bis fünf Minuten vor Schluss haben wir extrem gut gespielt", sagte Coach Pat Riley.

Der Spieltag in der Übersicht:

Philadelphia 76ers - New York Knicks 101:90, Washington Wizards - Phoenix Suns 107:122, Orlando Magic - Indiana Pacers 109:115, Detroit Pistons - Chicago Bulls 91:98, Boston Celtics - Toronto Raptors 112:84, New Jersey Nets - Houston Rockets 89:96, New Orleans Hornets - Memphis Grizzlies 118:116 n.V., San Antonio Spurs - Utah Jazz 104:98, Sacramento Kings - Los Angeles Clippers 87:97, Golden State Warriors - Miami Heat 120:113, Seattle Supersonics - Milwaukee Bucks 104:98

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%