Basketball NBA
Miami gewinnt Spitzenspiel gegen die Clippers

In der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA setzten sich die Miami Heat gegen die Los Angeles Clippers durch. Entscheidend für den 118:114-Sieg war die Treffsicherheit von außen: Elf "Dreier" fanden ihr Ziel.

Im Spitzenspiel der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA setzten sich die Miami Heat in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen die Los Angeles Clippers durch. Das Team um Center Shaquille O´Neal behielt am Ende mit 118:114 die Oberhand und rangiert in der Eastern Conference weiterhin auf dem zweiten Platz. Titelverteidiger San Antonio Spurs setzte sich unterdessen bei den Utah Jazz mit 79:70 durch.

"Duell der Giganten" unter dem Brett

Die 19 600 Zuschauer in der Americanairlines Arena in Miami waren vor allem auf das Duell unter dem Korb gespannt. Miamis Koloss Shaquille O´Neal traf auf LA´s Elton Brand. Zumindest in diesem Vergleich setzte sich der Gast knapp durch. Während O´Neal auf 25 Punkte und acht Rebounds kam, markierte Brand 31 Punkte und sechs Rebounds. Entscheidend war jedoch die Treffsicherheit von außen.

Sowohl James Posey als auch Altstar Gary Payton versenkten jeweils fünf erfolgreiche "Dreier" im Korb der Clippers. 28 Punkte von Aufbauspieler Dwyane Wade taten ihr übriges. Bei den Clippers, die zuvor fünf Spiele in Folge gewonnen hatten, überzeugte neben Brand vor allem Cuttino Mobley mit 28 Punkten und elf Assists.

Gute Defense führt San Antonio zum Sieg

Mehr Mühe als erwartet hatten die San Antonio Spurs beim Auswärtssieg in Utah. Headcoach Gregg Popovich wechselte munter durch, ehe er die Siegformation gefunden hatte. Gleich zwölf Spieler setzte der Trainer der Spurs im Verlaufe der Partie ein. Beste Punktesammler beim Meister waren Tim Duncan (19 Punkte) und Tony Parker (17 Punkte).

Der Schlüssel zum Erfolg lag einmal mehr in der guten Defense. Die Texaner erlaubten den Gastgebern lediglich eine Trefferquote von 32 Prozent aus dem Feld. Jarron Collins traf als einziger Jazz-Spieler über 50 Prozent aus dem Feld (5/8, 15 Punkte). Für Utah war dies bereits die dritte Niederlage in Folge.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Atlanta Hawks - New York Knicks 120:101, Charlotte Bobcats - Cleveland Cavaliers 91:103, Miami Heat - Los Angeles Clippers 118:114, Minnesota Timberwolves - Boston Celtics 110:85, Memphis Grizzlies - Houston Rockets 86:77, New Orleans Hornets - Milwaukee Bucks 94:93, Utah Jazz - San Antonio Spurs 70:79, Seattle Supersonics - Portland Trail Blazers 111:116

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%