Basketball NBA
NBA-Titel des "wertvollsten Spielers" geht an Nash

Steve Nash von den Phoenix Suns ist am Sonntag als wertvollster Spieler ("MVP") der NBA ausgezeichnet worden. Schon im vergangenen Jahr hatte der Kanadier die begehrte Auszeichnung erhalten.

Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA hat es wieder nicht geschafft, die Trophäe des wertvollsten Spielers ("MVP") zu ergattern. Am Sonntag heimste der Kanadier Steve Nash von den Phoenix Suns, Nowitzkis guter Freund und ehemaliger Teamkollege, die begehrte Auszeichnung als neunter Spieler der NBA-Historie zum zweiten Mal hintereinander ein.

Der quirlige Point Guard mit südafrikanischen Wurzeln ist einer der wenigen Nicht-Amerikaner, die zum "MVP" ernannt wurden. Mit 10,5 Assists pro Spiel ist der 32-Jährige der beste Passgeber der NBA. Nash setzte sich bei der Wahl, die 120 Sportjournalisten vornahmen, mit 924 Stimmen vor Jungstar Lebron James von den Cleveland Cavaliers (688) und dem deutschen Ausnahmespieler Nowitzki (544) durch. Der beste Saison-Korbschütze Kobe Bryant (35,4 Punkte im Schnitt) belegte bei der Abstimmung nur den vierten Rang.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%