Basketball NBA
Nowitzki führt Mavericks zum Sieg

Mit einer glänzenden Ausbeute von 36 Punkten hat Nationalspieler Dirk Nowitzki die Dallas Mavericks in der NBA zum zweiten Sieg in Folge geworfen. Die "Mavs" setzten sich bei den New York Knicks mit 99:89 durch.

Dirk Nowitzki war beim 99:89-Auswärtssieg der Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA bei den New York Knicks der überragende Mann. Der Nationalspieler aus Würzburg erzielte eine Saisonbestmarke von 36 Punkten und steuerte dazu noch sieben Rebounds und vier Assists bei. Dallas hat nun eine Bilanz von 14:8 Siegen.

Schon zur Pause führten die "Mavs" im Madison Square Garden mit 13 Punkten, neun Zähler von Nowitzki in den ersten 3:05 Minuten des dritten Viertels ließen den Vorsprung gar auf 23 Punkte anwachsen. Trotzdem geriet der zweite Erfolg der Texaner fast noch in Gefahr, nachdem die Knicks, angeführt von ihrem besten Schützen Zach Randolph (24 Punkte), knapp vier Minuten vor der Schlusssirene wieder bis auf sieben Punkte herankamen (83:90). Punkte von Jason Terry und Josh Howard im Anschluss sorgten aber erneut für eine zweistellige Führung.

"Von Anfang an aggressiv geblieben"

"Ich hatte Glück, dass ich meinen Rhythmus so schnell gefunden habe. In den letzten Wochen war mein Sprungwurf nicht so toll, aber heute bin ich von Anfang an aggressiv geblieben. Ich war heute den ganzen Abend im Angriffsmodus", erklärte Nowitzki nach dem Spiel.

Beste Schützen neben dem letztjährigen Saison-MVP waren Howard mit 22 und Jerry Stackhouse mit 13 Punkten. Bei den Knicks, die erneut ohne Stephon Marbury antreten mussten, dessen Vater kürzlich verstorben war, ragten neben Randolph Jamal Crawford (19) und Fred Jones (16) heraus.

Heimschlappen für Phoenix und Orlando

Zwei der bisherigen Topteams ließen derweil Federn. Die Phoenix Suns (16:6) kassierten mit dem 113:117 vor heimischem Publikum gegen die Miami Heat schon die zweite Niederlage in Folge und auch die Orlando Magic (16:6) verloren mit dem 87:98 gegen die Atlanta Hawks zum zweiten Mal hintereinander. Bester Schütze der Magic war Hidayet Türkoglu mit 22 Punkten, für die Hawks trafen Josh Smith (25) und Joe Johnson (24) am besten. Beim Sieg der Heat war erneut Dwyane Wade mit 31 Punkten der überragende Mann.

Der Spieltag im Überblick: Philadelphia 76ers - Houston Rockets 100:88, Orlando Magic - Atlanta Hawks 87:98, New York Knicks - Dallas Mavericks 89:99, Phoenix Suns - Miami Heat 113:117, Sacramento Kings - Milwaukee Bucks 96:93.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%