Basketball NBA
Nowitzki führt "Mavs" mit "Double-Double" zum Sieg

Mit zwanzig Punkten und zwölf Rebounds war Dirk Nowitzki maßgeblich am 115:83-Erfolg seiner Dallas Mavericks gegen die L.A. Clippers beteiligt - nur zwei Tage nachdem sich der NBA-Superstar am Knöchel verletzt hatte.

Beim 115:83-Erfolg der Dallas Mavericks gegen die Los Angeles Clippers war kaum noch etwas zu spüren von der Verletzung Dirk Nowitzkis. Der deutsche Superstar der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA führte seine "Mavs" mit einem "Double-Double" zum sechsten Sieg in Serie - nur zwei Tage nachdem er sich im Spiel bei den Seattle Supersonics den Knöchel verstaucht hatte.

Vor 20 311 Zuschauern im heimischen American Airlines Center gelangen dem 28-Jährigen 20 Punkte und zwölf Rebounds. Dabei konnte sich Mavericks-Coach Avery Johnson den Luxus leisten, seinen Topstar im letzten Viertel auf der Bank zu lassen, nachdem die Texaner einen komfortablen Vorsprung von 38 Punkten mit in den Schlussabschnitt nahmen.

"Froh, dass ich spielen konnte"

"Vor dem Spiel war das Gelenk ein wenig steif, aber nach dem Aufwärmen habe ich mich gut gefühlt und wusste, dass nichts Schlimmes passieren kann, wenn ich auflaufe. Ich bin froh, dass ich spielen konnte und glücklich über den Sieg", äußerte Nowitzki nach der Partie. Josh Howard zeichnete mit 25 Zählern als bester Werfer der "Mavs" verantwortlich, "Ersatzmann" Devean George erzielte eine Saisonbestmarke von 21 Punkten. "Wir wollten nicht, dass Dirk heute die ganze Arbeit machen muss. Er brauchte Hilfe, deshalb mussten wir uns alle reinhängen", sagte George.

Corey Maggette war mit 19 Punkten bester Werfer auf Seiten der Gäste aus L.A., die nunmehr sechs Spiele in Folge verloren haben.

Arenas sammelt 54 Zähler

Unterdessen beendete Gilbert Arenas mit sensationellen 54 Punkten die Siegesserie der Phoenix Suns. Der Point Guard der Washington Wizards erzielte sein zweitbestes Karriere-Ergebnis beim 144:139 allerdings mit Hilfe der Verlängerung. Vorher hatte Phoenix 15 Spiele in Serie gewonnen. Der zu den Denver Nuggets gewechselte Allen Iverson lieferte zwar mit 22 Punkten ein starkes Debüt bei seinem neuen Team ab, konnte aber die 96:101-Heimniederlage gegen die Sacramento Kings nicht verhindern.

Der Spieltag im Überblick:

Utah Jazz - Charlotte Bobcats 89:101, Orlando Magic - Golden State Warriors 108:117, New Jersey Nets - Los Angeles Lakers 95:99, New York Knicks - Chicago Bulls 103:92, Atlanta Hawks - Indiana Pacers 90:100, Boston Celtics - Philadelphia 76ers 83:98, New Orleans Hornets - Memphis Grizzlies 100:97, San Antonio Spurs - Houston Rockets 78:97, Minnesota Timberwolves - Milwaukee Bucks 107:113, Dallas Mavericks - Los Angeles Clippers 115:83, Denver Nuggets - Sacramento Kings 96:101, Portland Trail Blazers - Toronto Raptors 100:101, Phoenix Suns - Washington Wizards 139:144

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%