Basketball NBA
Nowitzki führt "Mavs" zurück in die Erfolgsspur

Mit 27 Punkten hat Dirk Nowitzki die Dallas Mavericks zurück auf die Siegerstraße geführt. Nach drei Niederlagen in Serie gewannen die "Mavs" ihr Heimspiel gegen die Minnesota Timberwolves mit 109:103.

Die Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA nach drei Niederlagen in Folge wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Im Heimspiel gegen die Minnesota Timberwolves gelang den "Mavs" ein 109:103-Sieg. Dabei führte Dirk Nowitzki die Texaner zurück auf die Siegerstraße. Der deutsche NBA-Superstar war mit insgesamt 27 Punkten und elf Rebounds bester Werfer auf Seiten von Dallas.

Der amtierende wertvollste Spieler der Liga zeichnete für acht Punkte in den letzten sechs Minuten verantwortlich und zeigte sich dabei auch von der Freiwurflinie gewohnt treffsicher. Nowitzki verwandelte in den letzten beiden Begegnungen sämtliche seiner 24 Freiwürfe.

"Ich habe versucht, aggressiv zu spielen und zu werfen, wenn ich nicht gedeckt werde. Zur Not kann ich den Ball auch noch zu einem freien Mann passen. Wir haben viele gute Spieler in unserem Team, die im Ernstfall die Verantwortung übernehmen können", sagte Nowitzki nach dem sechsten Sieg in Folge über Minnesota.

Mavericks-Coach Avery Johnson hatte sein Team nach den jüngsten Enttäuschungen umgestellt und erstmals in dieser Saison Center Erick Dampier sowie Point Guard Jason Terry in die Startformation berufen.

Lebron James verletzt - "Cavs" gehen baden

Die Cleveland Cavaliers mussten unterdessen schmerzlich feststellen, wie sehr ihr Spiel von Superstar Lebron James abhängig ist. Beim 74:109 gegen die Detroit Pistons verletzte sich der 22-Jährige am Zeigefinger der linken Hand und war in der zweiten Halbzeit zum Zuschauen verdammt. Bis dahin hatte es Lebron James auf 15 Zähler gebracht und blieb damit auch bester Werfer der Cavaliers. Anschließend gingen die "Cavs" im zweiten Durchgang baden, nachdem sie zur Halbzeit-Pause nur mit fünf Punkten zurückgelegen hatten. Doch Richard Hamilton mit insgesamt 18 Punkten und Tayshaun Prince (16 Zähler) führten die Pistons zum Kantersieg.

Der Spieltag im Überblick:

Toronto Raptors - Memphis Grizzlies 103:91, Philadelphia 76ers - Utah Jazz 95:106, Atlanta Hawks - Milwaukee Bucks 96:80, Detroit Pistons - Cleveland Cavaliers 109:74, Dallas Mavericks - Minnesota Timberwolves 109:103, San Antonio Spurs - Washington Wizards 109:94, Phoenix Suns - Houston Rockets 94:100, Sacramento Kings - Golden State Warriors 96:103, Portland Trail Blazers - Indiana Pacers 89:95, Seattle Supersonics - Orlando Magic 94:110

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%