Basketball NBA
Nowitzki hält Mavericks im Play-off-Rennen

Dank eines glänzend aufgelegten Dirk Nowitzki sind die Dallas Mavericks weiter im Play-off-Rennen der NBA. Die "Mavs" gewannen Spiel fünf der "best-of-seven"-Serie gegen Golden State 118:112 und verkürzten auf 2:3-Siege.

Die Dallas Mavericks aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA haben das vorzeitige Aus in den Play-offs zunächst noch einmal abwenden können. Die Texaner um den deutschen Nationalspieler Dirk Nowitzki gewannen Spiel fünf der "best-of-seven"-Serie gegen die Golden State Warriors 118:112 und verkürzten auf 2:3-Siege. Spiel sechs findet in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Oakland statt.

Dabei sah es im Schlussviertel schon nach dem vorzeitigen Aus des Titelfavoriten aus. Die Gäste aus Kalifornien führten 3:21 Minuten vor Ende der Partie bereits mit neun Zählern (112:103), ehe ein überragender Nowitzki sein Team wieder heranführte. Der Würzburger markierte zwei erfolgreiche "Dreier" in Folge zum 109:112, Devin Harris verkürzte per Korbleger auf 111:112.

Unter dem Jubel der 21 041 Zuschauer im ausverkauften American Airlines Center brachte Nowitzki sein Team mit zwei erfolgreichen Freiwürfen sogar mit 113:112 in Führung. Golden State zeigte sich von der Aufholjagd beeindruckt und vergab zwei Möglichkeiten, das Spiel wieder zu drehen. Vier verwandelte Freiwürfe von Nowitzki und ein erfolgreicher Versuch von Josh Howard sorgten in der Folge für den 118:112-Endstand.

Matchwinner Nowitzki verbuchte insgesamt 30 Punkte und zwölf Rebounds auf seinem Konto, Devin Harris steuerte 16 Punkte und sieben Assists bei. Auf Seiten der Gäste waren Baron Davis (27 Punkte, neun Assists) und Jason Richardson (23 Punkte, sieben Assists) die auffälligsten Spieler.

Toronto verkürzt gegen New Jersey

Auch die Toronto Raptors haben in der ersten Play-off-Runde ein sechstes Spiel erzwungen. Das einzige kanadische Team der Liga gewann vor eigenem Publikum 98:96 gegen die New Jersey Nets und verkürzte auf 2:3. Dabei deutete nach dem ersten Viertel (13:33) nichts auf einen Sieg der Heimmannschaft hin. Doch dank eines Kraftaktes entschieden die "Raptoren" das Spiel noch für sich.

Bester Werfer auf Seiten Torontos war der Spanier Jose Calderon mit 25 Punkten und acht Assists. Bei New Jersey markierte Vince Carter 30 Punkte.

Die Spiele des Tages in der Übersicht

Toronto Raptors - New Jersey Nets 98:96 (Play-off-Stand: 2:3), Dallas Mavericks - Golden State Warriors 118:112 (Play-off-Stand: 2:3).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%