Basketball NBA
Nowitzki hält "Mavs" mit 50 Punkten auf Finalkurs

Ein überragender Dirk Nowitzki führte die Dallas Mavericks in der NBA zu einem 117:101 im Playoff-Halbfinale gegen die Phoenix Suns. Mit 50 Punkten stellte der Nationalspieler einen neuen persönlichen Punkte-Rekord auf.

Dank eines überragenden Dirk Nowitzki steuern die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA weiter auf Finalkurs. Im fünften Spiel des Playoff-Halbfinales gegen die Phoenix Suns verbuchte der deutsche Nationalspieler beim 117:101-Heimerfolg satte 50 Punkte und bescherte seinem Team damit in der "best of seven"-Serie eine 3:2-Führung. Den vorzeitigen Einzug ins Endspiel können Nowitzki und Co. nun bereits in der Nacht zum Sonntag mit einem weiteren Erfolg im sechsten Spiel in Phoenix perfekt machen.

Nowitzki, der beim 86:116 in Spiel vier lediglich elf Punkte erzielen konnte, stellte mit seiner Wurfausbeute nicht nur einen neuen persönlichen Playoff-Rekord auf, sondern schloss gleichzeitig auch zu Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers auf, dem es bislang als einziger Spieler gelungen war, in den Playoffs der laufenden Saison die 50-Punkte-Marke zu knacken.

Nowitzki mit 22 Punkten im letzten Viertel

Vor 20 997 Besuchern in Dallas erwischten die Mavericks einen Start nach Maß und lagen bereits nach dem ersten Viertel 36:23 in Führung. Danach kehrte allerdings einmal mehr der Schlendrian ein, so dass die Suns nun ihrerseits zurückschlugen und im dritten Viertel bis auf 77:70 davonzogen. Danach allerdings begann Nowitzki seine unglaubliche "One Man Show", brachte die Gastgeber mit zehn Punkten in Serie zurück ins Spiel und stellte den Erfolg mit weiteren 22 Punkten im Schlussabschnitt fast im Alleingang sicher. Die Fans im erneut ausverkauften American Airlines Center gerieten schier aus dem Häuschen und feierten Nowitzki in den Schlussminuten mit "Standing Ovations" und tosendenen "MVP, MVP"-Sprechchören.

"Wir haben ganz gut angefangen, aber als wir im dritten Viertel in Rückstand geraten sind, haben wir die Saison den Bach runtergehen sehen. Uns war klar, dass wir die Suns mehr fordern und vor allem in ihre Hälfte zurückdrängen mussten", analysierte Nowitzki. "Das ist uns ja dann in der Schlussphase glücklicherweise auch gelungen."



© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%