Basketball NBA
Nowitzki ist "heiß" auf die neue Saison

Dirk Nowitzki kann es kaum mehr abwarten. Nach fast vier Monaten ohne Basketball ist der deutsche NBA-Star der Dallas Mavericks "heiß" auf den Start in die neue Saison.

Dirk Nowitzki ist bereit - bereit für eine neue Saison in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Nach fast vier Monaten Auszeit kehrte der deutsche Basketball-Superstar am vergangenen Freitag in die USA zurück und freut sich mehr denn je auf seine zwölfte Spielzeit in der besten Liga der Welt.

"Ich vermisse den Wettkampf"

"Mir geht es sehr gut, ich bin heiß auf die neue Saison. Dies war der erste Sommer, in dem ich nicht Basketball auf hohem Niveau gespielt habe und ich vermisse den Wettkampf. Ich möchte einfach wieder loslegen", freute sich Nowitzki im Gespräch mit dem US-amerikanischen Fernsehsender Espn auf den Start der neuen Spielzeit Ende Oktober.

Seine EM-Absage nach den privaten Turbulenzen um die Festnahme seiner Ex-Verlobten Crystal Taylor, die mittlerweile wegen des Verstoßes gegen Bewährungsauflagen zu einer fünfjährigen Haftstrafe verurteilt wurde, bedauert Nowitzki nicht.

"Als das alles über mich hereinbrach während der Play-offs, dachte ich zunächst, dass ich darüber so schnell nicht hinwegkommen würde. Aber ich denke, jeder erkennt, dass es mir jetzt gut geht und ich einen entspannten Sommer hatte", erzählt der 31-Jährige, der den Sommer gemeinsam mit seiner Familie in Europa verbrachte. "Für mich ist dieses Kapitel geschlossen. Ich bin bereit, nach vorne zu schauen."

Vorfreude auf die neuen Kollegen

So freut sich der deutsche Topstar der NBA auch auf das anstehende Trainingslager, auf das er in der Vergangenheit immer zugunsten der deutschen Nationalmannschaft verzichtet hatte. Am Montag traf er im Rahmen des Medientags der Mavericks erstmals auf die Neuzugänge der Texaner.

"Wir haben einige gute Transfers abgeschlossen. Shawn Marion wird sicherlich offensiv wie defensiv eine gute Verstärkung sein. Quinton Ross wird die Topscorer des Gegners in Schach halten und Tim Thomas treibt unsere Wurfquote in die Höhe, was uns zuletzt gefehlt hat", so Nowitzki über seine neuen Kollegen. "Ich denke, viele Teams im Westen haben sich gut verstärkt und wir sind eines davon", glaubt Nowitzki. "Das müssen wir nun auf dem Parkett beweisen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%