Basketball NBA
Orlando gewinnt Topduell im Osten

Die Orlando Magic haben nach einem 93:76 gegen die Atlanta Hawks die Führung in der Eastern Conference der NBA übernommen. Dwight Howard war mit 22 Punkten bester Werfer der Magic.

Die Orlando Magic haben das Topduell der Southeast Division in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA für sich entschieden. Nach dem 93:76-Erfolg über die Atlanta Hawks übernahmen die Magic die Führung in der Division und setzten sich zudem mit nun zwölf Siegen bei erst vier Saisonniederlagen an die Spitze der Eastern Conference.

In einem weiteren NBA-Duell unterlagen die Chicago Bulls den Utah Jazz deutlich mit 86:105. Für Utah war es der achte Saisonerfolg, Chicago verließ bereits zum achten Mal das Parkett als Verlierer.

In Atlanta führte Dwight Howard seine Magic zum sechsten Sieg in den jüngsten sieben Spielen. Dem Center gelang mit 22 Punkten und 17 Rebounds dabei ein "Double-Double". Vince Carter steuerte 21 Zähler zum Auswärtssieg Orlandos bei. Für Atlanta war Joe Johnson mit 22 Punkten bester Werfer.

Forward Carlos Boozer führte Utah mit 28 Punkten und acht Rebounds zum Heimsieg, für Chicago war Luol Deng mit 26 Punkten und ebenfalls acht Rebounds erfolgreichster Korbjäger.

Der Spieltag im Überblick:

Atlanta Hawks - Orlando Magic 76:93, Utah Jazz - Chicago Bulls 105:86

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%