Basketball NBA
Phoenix Suns siegen im Schlussspurt

Ein glänzend aufgelegter Steve Nash hat den Phoenix Suns den 30. Saisonsieg in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA beschert. In Milwaukee feierten die Suns einen 114:105-Erfolg, Nash erzielte dabei 37 Punkte.

Die Phoenix Suns haben sich in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA einmal mehr als Angstgegner der Milwaukee Bucks erwiesen. Bei der 105:114-Heimniederlage kassierten die Bucks die 30. Pleite aus den vergangenen 34 Spielen gegen Phoenix. Die Suns haben durch den Sieg als erste Mannschaft der Western Conference 30 Siege auf dem Konto. Ligaweit weisen nur die Boston Celtics mit 33 Siegen eine bessere Bilanz auf.

Dabei sicherte sich Phoenix den Sieg erst im Schlussabschnitt. Angetrieben von einem hervorragenden Steve Nash machten die Gäste aus dem US-Bundesstaat Arizona im letzten Viertel einen Neun-Punkte-Rückstand wett. Nash erzielte dabei 15 seiner insgesamt 37 Punkte im vierten Viertel. Amare Stoudemire und Raja Bell steuerten jeweils 19 Zähler zum Sieg der Suns bei. Milwaukee hatte in Michael Redd (28 Punkte) den besten Werfer.

Kings gewinnen drittes Spiel in Folge

Auch die Sacramento Kings sind weiter auf dem Vormarsch. Das Team aus Kalifornien deklassierte die New Jersey Nets mit 128:94. Erstmals in der laufenden Saison konnten die Kings dabei ihre drei Top-Spieler Ron Artest (27 Punkte), Kevin Marin (19) und Mike Bibby (15) gemeinsam in der Startformation aufbieten. Bei den Nets, die das sechste Spiel in Folge verloren, war Vince Carter mit 21 Punkten der erfolgreichste Akteur.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Milwaukee Bucks - Phoenix Suns 105:114, Sacramento Kings - New Jersey Nets 128:94.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%