Basketball NBA
Pistons gewinnen Top-Spiel gegen San Antonio

Im Vergleich der derzeit besten NBA-Teams kamen die Detroit Pistons in der vergangenen Nacht zu einem ungefährdeten 85:70-Erfolg gegen die San Antonio Spurs. Unterdessen besiegte die Miami Heat die Los Angeles Lakers.

Mit gut halbjähriger Verspätung ist den Detroit Pistons eine "kleine Revanche" für die letztjährige Niederlage in den NBA-Finals gelungen. Das aktuelle Top-Team in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga setzte sich im Spitzenspiel mit 85:70 gegen Titelverteidiger San Antonio Spurs durch und untermauerte damit seine aktuelle Vormachtstellung. Die Pistons fuhren den 22. Saisonsieg ein (bei erst drei Niederlagen), für San Antonio war es derweil die siebte Schlappe in der laufenden Spielzeit (21 Siege). Damit haben die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki in der kommenden Nacht die Chance, durch einen Sieg gegen die Indiana Pacers mit den Spurs an der Spitze der Western Conference gleichzuziehen.

In Auburn Hills war es Pistons-Guard Chauncey Billups, der seine momentane Topform mit 20 Punkten unter Beweis stellte und damit erfolgreichster Akteur auf dem Parkett war. Unter den Körben war es dagegen vor allem Teamkamerad Ben Wallace, der die Vorherrschaft inne hatte. Insgesamt schnappte sich der Pistons-Center 21 Rebounds. Auf Seiten der Spurs waren einmal mehr Tim Duncan (18 Punkte, elf Rebounds) und Tony Parker (19 Zähler) die auffälligsten Akteure.

"Shaq" gewinnt im "Duell" mit Kobe Bryant

Unterdessen hatte Shaquille O´Neal beim Wiedersehen mit seinem langjährigen Teamgefährten Kobe Bryant das bessere Ende für sich. "Seine" Miami Heat kam vor heimischer Kulisse zu einem 97:92-Sieg gegen die Los Angeles Lakers. Zwar war Lakers-Superstar Bryant mit 37 Punkten wie gewohnt fleißigster Punktesammler auf dem Feld. Doch die mannschaftliche Geschlossenheit gab schließlich den Ausschlag zugunsten der Gastgeber, bei denen Dwyane Wade mit lediglich 18 Zählern einen ungewohnt zurückhaltenden Eindruck hinterließ. Routinier Gary Payton glänzte mit 21 Punkten und einem fast fehlerlosen Auftritt, O´Neal kam auf 18 Punkte und stolze 17 Rebounds.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%