Basketball NBA
San Antonio Spurs haben NBA-Titel dicht vor Augen

Durch einen 75:72-Erfolg bei den Cleveland Cavaliers haben die San Antonio Spurs den Titel in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA dicht vor Augen. In der "best-of-seven"-Serie fehlt den Spurs noch ein Sieg.

Die San Antonio Spurs stehen kurz vor dem Titelgewinn in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Im dritten Spiel der "best-of-seven"-Serie setzten sich die Texaner bei den Cleveland Cavaliers 75:72 durch und feierten damit bereits den dritten Sieg. In vierten Spiel der Serie haben die Cavaliers am Donnerstag erneut Heimrecht. Sollte San Antonio auch dieses Spiel gewinnen, wäre der erste 4:0-Sieg in einer Finalserie seit dem Triumph der Los Angeles Lakers über die New Jersey Nets im Jahr 2002 perfekt.

Ausgerechnet Clevelands Superstar Lebron James vergab 5,5 Sekunden vor dem Ende die Chance zum Ausgleich. Der "King" scheiterte bei dem Versuch, per Drei-Punkte-Wurf die Verlängerung zu erzwingen. Insgesamt markierte der 22-Jährige zwar 25 Punkte, zeichnete aber auch für fünf Turnover und einer magere Trefferquote von 39 Prozent aus dem Feld (9/23) verantwortlich. Von jenseits der Drei-Punkte-Linie ging James bei fünf Versuchen leer aus.

Spurs treffsicher aus der Distanz

Die 20 562 Zuschauer in der restlos ausverkauften Quicken Loans Arena sahen zwei Mannschaften die Probleme mit der Wurfquote hatten. Während Cleveland im ersten Finalheimspiel der Vereinsgeschichte lediglich 36,7 Prozent der Würfe traf, war San Antonio mit einer Trefferquote von 41 Prozent nur unwesentlich besser. Entschieden wurde die Begegnung letztendlich von der "Dreierlinie". Während die "Cavs" gerade einmal drei von 19 Versuchen trafen, zeigten sie die Texaner eiskalt - zehn von 19 "Dreier" fanden das Ziel.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit lagen die Gastgeber noch scheinbar komfortabel mit 38:30 in Führung, doch ein 10:0-Lauf sorgte für eine knappe 40:38-Halbzeitführung der Gäste. Im dritten Viertel bauten die Spurs ihren Vorsprung dank einer 9:0-Serie auf 60:50 aus. Von diesem Rückstand erholten sich James und Co. nicht mehr. Am Ende behielten die Spurs die Oberhand. Erfolgreichster Werfer auf Seiten der Texaner war Tony Parker mit 17 Punkten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%