Basketball NBA
Suns stoppen Negativserie

Durch ein 117:113 in Toronto sind die Phoenix Suns in der NBA wieder in der Erfolgsspur. Der Konkurrent der Dallas Mavericks um die Play-offs hatte zuvor zweimal in Folge verloren.

Die Phoenix Suns, Konkurrent der Dallas Mavericks und Nationalspieler Dirk Nowitzki im Kampf um einen Play-off-Platz in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA, haben ihre Negativserie gestoppt. Nach zuvor zwei Niederlagen hintereinander setzte sich das Team aus Arizona knapp mit 117:113 bei den Toronto Raptors durch und steht nun bei 23:15 Siegen.

Die Suns verbesserten sich damit in der Western Conference vom siebten auf den sechsten Platz. Dallas liegt mit einer Bilanz von 23:17 derzeit auf Platz neun.

Heat bleiben auf Play-off-Kurs

Herausragender Schütze der "Sonnen" war Amare Stoudemire mit 31 Punkten, Steve Nash glänzte mit 18 Assists. Auf Seiten der Raptors sammelte Anthony Parker 26 Zähler.

Derweil bleibt Oklahoma City Thunder chronisch erfolglos. Das Team aus dem mittleren Westen unterlag daheim den Miami Heat 94:104 und hat damit weiterhin erst acht Siege auf dem Konto. Überragender Mann war Heat-Supertar Dwyane Wade, der 32 Punkte sammelte und zudem noch zehn Assists gab. Miami kann nach dem 22. Saisonerfolg langsam mit den Planungen für die Play-offs der Eastern Conference beginnen.

Die Spiele vom Sonntag im Überblick:

Toronto Raptors - Phoenix Suns 113:117, Oklahoma City Thunder - Miami Heat 94:104

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%