Basketball NBA
Suns überraschen Lakers

34 Punkte von Kobe Bryant waren nicht genug: Der NBA-Champion Los Angeles Lakers unterlag bei den Phoenix Suns 103:118, bleibt aber die Nummer eins im Westen.

Der Titelverteidiger Los Angeles Lakers hat in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eine überraschend deutliche Niederlage gegen die Phoenix Suns hinnehmen müssen. Die Champions aus Kalifornien unterlagen 103:118, bleiben mit der Bilanz von 24:6 Siegen aber die Nummer eins im Westen vor den Dallas Mavericks mit dem deutschen Superstar Dirk Nowitzki (22:9).

Die Suns, mit 20:12 Siegen auf Rang vier, revanchierten sich mit dem Erfolg für die zwei deutlichen Niederlagen zuvor in Los Angeles. Dort waren die Suns 88:108 und 102:121 untergegangen.

Auch die 34 Punkte vom überragenden Lakers-Star Kobe Bryant konnten die Pleite nicht verhindern. Zudem fehlte ihm im zweiten Spiel in Folge die Unterstützung von Ron Artest. Der Forward hatte bei einem Unfall zu Hause an Weihnachten eine Gehirnerschütterung sowie eine Verletzung am Ellbogen erlitten.

Bei Phoenix war Forward Amare Stoudemire mit 26 Zählern zwar der beste Mann des Tages, die entscheidenden Punkte kamen aber von der Bank: Hier gewann die Suns-Reserve den Vergleich deutlich mit 52:31 Zählern.

Die Spiele im Überblick:

Charlotte Bobcats - Milwaukee Bucks 94:84, New Jersey Nets - Oklahoma City Thunder 89:105, Memphis Grizzlies - Washington Wizards 116:111 n.V., Phoenix Suns - Los Angeles Lakers 118:103, Portland Trail Blazers - Philadelphia 76ers 93:104, Sacramento Kings - Denver Nuggets 106:101, Golden State Warriors - Boston Celtics 103:99

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%