Basketball NBA
Titelverteidiger Boston wendet vorzeitiges Aus ab

Die Boston Celtics stehen nach einem 109:99-Erfolg im siebten Spiel gegen die Chicago Bulls im Halbfinale der Eastern Conference. Dort warten die Orlando Magic.

Die Boston Celtics haben die erste Play-off-Runde der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA überstanden. Im entscheidenden siebten Spiel gewann der amtierende NBA-Champion gegen die Chicago Bulls im heimischen TD Banknorth Garden mit 109:99. Die Celtics treffen nun im Halbfinale der Eastern Conference auf die Orlando Magic, die sich in der ersten Runde mit 4:2-Siegen gegen die Philadelphia 76ers durchsetzten.

Vor 18 624 Zuschauern führten die Celtics-Stars Ray Allen mit 23 und Paul Pierce mit 20 Punkten Boston zum Sieg. Chicagos Ben Gordon war mit 33 Zählern Topscorer der Partie, konnte das Ausscheiden der Bulls aber nicht mehr verhindern. Im sechsten Spiel hatte Chicago im heimischen United Center ein vorzeitiges Aus in der dritten Verlängerung noch abwenden können.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%