Basketball WM: Weltmeister Spanien scheitert an Serbien

Basketball WM
Weltmeister Spanien scheitert an Serbien

Im Viertelfinale der Basketball-WM ist Titelverteidiger Spanien überraschend ausgeschieden. Die Iberer unterlagen Serbien mit 89:92. Gegner der Serben im Halbfinale ist die Türkei.

Titelverteidiger Spanien ist im Viertelfinale der Basketball-Weltmeisterschaft ausgeschieden. Die Iberer unterlagen in Istanbul 89:92 (41:49) gegen Serbien, gegen das die deutsche Nationalmannschaft in der Vorrunde mit 82:81 nach Verlängerung gewonnen hatte. Gegner der Serben im Halbfinale ist die Türkei. Der Gastgeber besiegte Slowenien 95:68 (50:31).

In einem hochklassigen Spiel lagen die Serben von Beginn an in Führung und machten durch einen spektakulären Dreier von Milos Teodosic drei Sekunden vor Schluss die Überraschung perfekt.

Novica Velickovic (17 Punkte) und Marko Keselj (17) sammelten die meisten Punkte für den Vize-Europameister, bei den Spaniern überragte Juan Carlos Navarro vom FC Barcelona mit 27 Punkten. Die Serben nahmen damit auch erfolgreich Revanche für die 63:85-Pleite im EM-Finale 2009 in Polen.

Keine Probleme hatte die Türkei vor den begeisterten Fans in Istanbul. Ersan Ilyasova war fleißigster Punktesammler (19). Für Slowenien erzielten Bostjan Nachbar und Sani Becirovic jeweils 16 Punkte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%