Basketball Wnba: Zweiter Wnba-Titel für Seattle Storm

Basketball Wnba
Zweiter Wnba-Titel für Seattle Storm

Seattle Storm hat die Finalserie der amerikanischen Frauen-Basketball-Profiliga Wnba gegen Atlanta Dream gewonnen. Für Seattle ist es nach 2004 bereits der zweite Meistertitel.

Seattle Storm hat in der amerikanischen Frauen-Basketball-Profiliga Wnba zum zweiten Mal den Meistertitel geholt. Das Team aus dem US-Bundesstaat Washington setzte sich mit 87:84 gegen Atlanta Dream durch und entschied die im Modus "best of five" ausgetragene Finalserie glatt mit 3:0 für sich. Seattle, das sich 2004 zum ersten Mal zum Wnba-Champion gekrönt hatte, gewann alle sieben Play-off-Spiele. Die Viertel- und Halbfinalduelle waren im "best-of-three"-Modus ausgetragen worden. Als wertvollste Spielerin ("MVP") der Finals wurde die Australierin Lauren Jackson vom neuen Meister aus Seattle ausgezeichnet.

Für die frühere Starsprinterin und überführte Dopingsünderin Marion Jones war die erste Saison in der Wnba mit einer Enttäuschung zu Ende gegangen. Die 34-Jährige, die wegen Meineids und Beihilfe zum Scheckbetrug sechs Monate im Gefängnis saß, wurde mit ihrem Verein Tulsa Shock in der Hauptrunde abgeschlagen Letzter. Jones will mit der Rückkehr zum Basketbatball ihre Sportlerkarriere neu ankurbeln.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%