Bayern-Verfolger suchen Wiedergutmachung

sonstige Sportarten
Bayern-Verfolger suchen Wiedergutmachung

Jetzt erst recht! Nach dem Europacup-Debakel wollen sich der FC Schalke 04, Werder Bremen und der VfB Stuttgart am 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga rehabilitieren und auf die Verfolgung von Spitzenreiter Bayern München konzentrieren.

dpa DüSSELDORF. Jetzt erst recht! Nach dem Europacup-Debakel wollen sich der FC Schalke 04, Werder Bremen und der VfB Stuttgart am 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga rehabilitieren und auf die Verfolgung von Spitzenreiter Bayern München konzentrieren.

"Es muss weitergehen. Jetzt zählt nur noch die Bundesliga", sagte Nationalspieler Andreas Hinkel vor dem Topspiel seiner Stuttgarter bei Bayer 04 Leverkusen. Während die Schwaben die Schlappe gegen den FC Parma (0:2) vergessen machen wollen, sind die Rheinländer bestrebt, sich durch das 1:3 im Champions-League-Spiel beim FC Liverpool nicht aus dem Tritt bringen zu lassen. "Wir haben jetzt die Chance, uns oben festzusetzen", forderte Bayer-Chefcoach Klaus Augenthaler vor dem Duell Tabellen-Vierter gegen-Fünfter.

Günstig ist für die Leverkusener zudem, dass die nachfolgenden Europacup-Anwärter Hamburger SV und Hertha BSC Berlin aufeinander treffen. "Die nehmen sich die Punkte gegenseitig weg", stellte Augenthaler fest. Erstmal müssen seine Profis die Schwaben bezwingen, was sein Kollege Matthias Sammer unbedingt verhindern will: "Gegen Bayer haben wir die ungeheure Chancen, uns zu beweisen. Vom VfB wird jetzt eh nicht mehr viel erwartet."

Schalke 04 würde sich nach der 0:1-Blamage gegen Schachtjor Donezk am liebsten mit dem Titelgewinn nach 47 Jahren Pause schadlos halten. "Wir haben immer noch eine Riesenchance, dran zu bleiben und Meister zu werden. Jetzt müssen wir am Sonntag die richtige Antwort geben", sagte 04-Stürmer Ebbe Sand vor der Partie gegen Hannover 96. Die Niedersachsen müssen im übrigen zum Viertelfinale im DFB-Pokal erneut beim Tabellen-Zweiten antreten.

Berappeln will sich auch Meister Werder Bremen von der 0:3-Klatsche gegen Olympique Lyon. "Wir müssen dem VfL Bochum aber von Beginn an das Gefühl geben, dass bei uns nichts zu holen ist", fordert Nationalspieler Miroslav Klose. Allerdings erwartet Frank Baumann vom Abstiegskandidaten aus dem Ruhrgebiet harte Gegenwehr: "Sie stehen mit dem Rücken zur Wand und werden alles geben."

Nach dem Festtag in der "Königsklasse" gegen Arsenal London (3:1) hat Bayern Münchens Trainer Felix Magath andere Sorgen: "Es ist oft schwierig für Spieler, auch nach einer Champions-League-Partie Top- Leistung zu bringen", fürchtet er und hofft: "Vielleicht war das Gegentor von Arsenal ein heilsamer Schock." Schließlich sei es für den Tabellen-Vorletzten SC Freiburg fast die letzte Chance im Abstiegskampf: "Ich erwarte, dass sie um ihr Leben laufen." Um den Bundesliga-Primus, der erneut Michael Ballack ersetzen muss, schlagen zu können, muss es perfekt laufen. "Der Torwart muss einen Supertag haben, der Gegner eine schlechte Chancenauswertung und unsere Spieler müssen über sich hinauswachsen", weiß SC-Trainer Volker Finke.

Zum "wichtigsten Spiel des Jahres" hat Trainerkollege Jörg Berger von "Schlusslicht" FC Hansa Rostock die Partie gegen Borussia Mönchengladbach deklariert. Bisher hat sein Team, das zehn Punkte von einem Nicht-Abstiegsplatz entfernt ist, aber noch kein einziges der elf Heimspiele gewonnen und dabei 27 Treffer kassiert.

Nicht zur Ruhe kommt die krisengeschüttelte Borussia aus Dortmund, die nach dem 0:5-Debakel beim FC Bayern gegen den FSV Mainz 05 die Fans versöhnen will. "Wir müssen einfach Reaktion zeigen", sagte BVB - Profi Sebastian Kehl. Ein Sieg sei Pflicht, um nicht wieder in eine "Abstiegs-Diskussion zu geraten". Die noch nicht abgewendete Insolvenz und eine Strafanzeige gegen Geschäftsführer Michael Meier sowie seinen Ex-Mitstreiter Gerd Niebaum wegen Kursmanipulation sorgen weiter für Aufregung beim BVB. Sportliche Sorgen kommen hinzu: So ist der Einsatz von Zwei-Meter-Mann Jan Koller (10 Tore) fraglich, was den Mainzer Trainer Jürgen Klopp erleichtert: "Sonst müssen wir noch Leitern ausgeben."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%