Beachvolleyball National
Beachvolleyballer Kröger wechselt in die Halle

Beachvolleyballer Thomas Kröger kehrt in die Halle zurück. Der 26-Jährige soll die Rolle von Libero Till Lieber in der deutschen Nationalmannschaft übernehmen. Neuigkeiten gibt es derweil vom Duo Krug/Urbatzka.

Beachvolleyballer Thomas Kröger tauscht offenbar den Strand gegen die Halle ein. Der 26-Jährige steht vor seinem Debüt im deutschen Hallen-Nationalteam und soll die Rolle von Libero Till Lieber übernehmen. Lieber fehlt derzeit aus privaten Gründen. Kröger könnte erstmals beim EM-Qualifikationsspiel am 17. Juni in Düren gegen Rumänien zum Einsatz kommen. Er hat durch seine Einsätze beim Vizemeister und Champions-League-Teilnehmer Evivo Düren genügend Hallenerfahrung.

Vor Kröger hatte sich Beachpartner Stefan Hübner für die Halle entschieden. Der Ex-Nationalspieler, der wegen schwerer Verletzungen im Vorjahr eigentlich seinen Rücktritt in der Halle erklärt hatte, trainiert unter der Aufsicht von Physiotherapeuten derzeit mit dem Nationalteam.

Das Duo Kröger/Hübner träumt von der WM-Nominierung. Das deutsche Hallen-Nationalteam hatte sich im Vorjahr erstmals seit zwölf Jahren für die WM vom 17. November bis 3. Dezember in Japan qualifiziert. Im Beachvolleyball gibt es erst 2007 wieder eine WM.

Krug und Urbatzka qualifiziert

Derweil haben sich Daniel Krug und Mischa Urbatzka haben sich als zweites deutsches Team für das Weltserienturnier im italienischen Roseto degli Abruzzo qualifiziert. Die Kieler besiegten im entscheidenden Spiel die Letten Smedins/Smedins 2:0 (21:16, 21:17). Als zweites deutsches Team im Hauptfeld des mit 200 000 Dollar dotierten Turniers starten der WM-Dritte Kjell Schneider und David Klemperer (Kiel/Hildesheim).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%