Beachvolleyball World Tour
Beachvolleyballer ziehen in Rom in Runde zwei ein

Die deutschen Beachvolleyballer sind in Rom in die zweite Runde eingezogen. Als einziges deutsches Duo blieben Julius Brink/Jonas Reckermann dabei ohne Satzverlust.

Die deutschen Beachvolleyball-Duos Julius Brink/Jonas Reckermann (Leverkusen/Köln) und David Klemperer/Eric Koreng (Hildesheim/Essen) haben beim Weltserienturniers in Rom ihre ersten beiden Spiele gewonnen und treffen jetzt in der dritten Runde im Kampf um den Viertelfinaleinzug am Freitag aufeinander. Dagegen mussten Christoph Dieckmann/Kay Matysik (Essen) sowie Jonathan Erdmann/Stefan Windscheif (Kiel/Berlin) nach Siegen zum Auftakt in ihren zweiten Spielen Niederlagen hinnehmen und in der Verliererrunde weiterspielen.

Die an Position vier gesetzten Brink/Reckermann hatten sich in Runde eins als einziges der vier deutschen Teams beim 2:0 (22:20, 21:18) gegen die Norweger Maaseide/Horrem ohne Satzverlust durchgesetzt und auch in Runde zwei gegen die Neuseelander Lochhead/Pittmann beim 2:0 (21:19, 21:12) ihre weiße Weste gewahrt. Klemperer/Koreng (Nr. 5) setzten sich erst gegen das portugiesische Duo Maia/Rosas mit 2:1 (19:21, 21:17, 23:21) und dann in einem ganz engen Match gegen die Schweizer Heyer/Heuscher 2:1 (26:28, 22:20, 15:13).

Dieckmann/Matysik besiegten zunächst die Russen Dajnow/Bogatow 2:1 (17:21, 21:19, 15:9), verloren dann aber deutlich gegen Geor/Gia aus Georgien 0:2 (14:21, 14:21). Erdmann/Windscheif unterlagen nach ihrem Auftaktsieg gegen die Briten Grotowski/Weaver 2:1 (21:12, 15:21, 15:10) im zweiten Match den Lokalmatadoren Varnier/Nicolai 1:2 (16:21, 21:18, 15:21).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%