Beachvolleyball World Tour
Brink Reckermann setzen Siegesserie in Moskau fort

Julius Brink/Jonas Reckermann stehen im Halbfinale des Beachvolleyball-Turniers in Moskau. Bei den Frauen sicherten sich Sara Goller/Laura Ludwig Rang drei.

Die Beachvolleyball-Weltmeister Julius Brink/Jonas Reckermann (Leverkusen/Köln) sind mit ihrem 26. Sieg in Serie ins Halbfinale des mit 600 000 Dollar dotierten Grand-Slam-Turniers von Moskau eingezogen. Das topgesetzte Duo bezwang die Kanadier Christian Redmann/Richard van Huizen 2:1 (25:27, 22:29, 15:12). Sie haben damit bereits 18 400 Dollar Preisgeld sicher und treffen im Semifinale am Sonntag auf die Schweizer Bellaguarda/Laciga. Ebenfalls im Halbfinale stehen David Klemperer/Eric Koreng (Essen).

Goller/Ludwig Dritte

Für die beiden deutschen Frauen-Teams erfüllte sich der Traum vom ersten Grand-Slam-Triumph nicht, allerdings konnten sich die beiden Teams mit dem Einzug ins "kleine Finale" trotzdem über den größten Erfolg der Saison freuen.

Bronze und 23 000 Dollar Preisgeld sicherten sich schließlich Sara Goller/Laura Ludwig mit einem 2:0 (21:16, 21:18) gegen Katrin Holtwick/Ilka Semmler (alle Berlin). Goller/Ludwig hatten im Halbfinale 1:2 (15:21, 21:13, 9:15) gegen die Brasilianerinnen Renato/Leao verloren. Holtwick/Semmler unterlagen 1:2 (16:21, 25:23, 6:15) gegen die brasilianischen Vizeweltmeisterinnen Larissa/Juliana.

Brink/Reckermann hatten zuvor schon im Achtelfinale beim 2:1 (21:16, 20:22, 15:13) gegen die Chinesen Xu/Li große Mühe gehabt, konnten aber ihre Siegesserie fortsetzen. Zum letzten Mal verloren Brink/Reckermann am 31. Mai in Myslowitz/Polen ein Weltserienspiel und eroberten danach WM-Gold in Stavanger sowie den Grand-Slam-Titel in Gstaad.

David Klemperer/Eric Koreng (Essen) schmetterten sich mit einem 2:0 (21:19, 32:30) gegen die Brasilianer Benjamin/Pedro in die Runde der letzten Vier, wo es zum Duell mit den Athen-Olympiasiegern und Ex-Weltmeister Ricardo/Emanuel (Brasilien) kommt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%