Beachvolleyball World Tour
Claasen Röder Vierte in Porto Santo

Helke Claasen und Antje Röder haben beim Weltserien-Turnier der Beachvolleyballer im portugiesischen Porto Santo den größten Erfolg ihrer Karriere gefeiert. Die Berlinerinnen landeten im Schlussklassement auf Rang vier.

Die Beachvolleyballerinnen Helke Claasen und Antje Röder haben beim Weltserien-Turnier von Porto Santo/Portugal das kleine Finale verloren. Die Berlinerinnen, die bei ihrem 24. Start erstmals überhaupt ins Halbfinale gelangt waren, unterlagen den Chinesinnen Wang/Tian Jia 0:2 (15:21, 14:21). Für Rang vier kassierte das Duo 12 000 Dollar Preisgeld.

Im Halbfinale hatten sich Claasen/Röder den an Nummer eins gesetzten Brasilianerinnen Larissa/Juliana 0:2 (13:21, 19:21) beugen müssen. Zuvor hatte das Überraschungsduo gegen Rieke Brink-Abeler/Hella Jurich 2:1 (21:15, 19:21, 15:13) gewonnen. Die Münsteranerinnen erhielten für Rang fünf 10 000 Dollar Prämie.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%