Beachvolleyball World Tour
Deutsche Beachvolleyballer siegen in Gstaad

Gstaad scheint für die deutschen Herren-Doppel ein gutes Pflaster zu sein. Alle drei angetretenen Teams gewannen zum Auftakt beim ersten Grand-Slam-Turnier der Weltseriensaison.

Die drei deutschen Herren-Doppel haben in Gstaad einen Traumstart in das mit 290 000 Dollar dotierte erste Grand-Slam-Turnier der Weltseriensaison hingelegt. Die in der Schweiz an Nummer zwei gesetzten Weltranglisten-Vierten Julius Brink/Christoph Dieckmann (Berlin) setzten sich in ihrem Auftaktmatch mit 2:0 (21:19, 21:16) gegen das Schweizer Qualifikanten-Doppel Gscheidle/Snider durch. David Klemperer/Kjell Schneider (Kiel/Hildesheim) besiegten Berger/Nowotny (Österreich) nach hartem Kampf 2:1 (21:18, 18:21, 15:13) und Eric Koreng/Kay Matysik (Berlin/Essen) überraschten mit einem 2:0 (23:21, 21:16) über die renommierten US-Amerikaner Holdren/Scott.

Dagegen sind in Geeske Banck/Susanne Lahme (Kiel/Berlin) sowie Rieke Brink-Abeler/Hella Jurich (Münster) die beiden letzten deutschen Damen-Doppel nach ihrer jeweils zweiten Niederlage überraschend zeitig ausgeschieden und mussten sich mit Platz 25 begnügen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%