Beachvolleyball World Tour
Dieckmann Brink verpassen Finaleinzug

Als letztes deutsches Duo sind Christoph Dieckmann und Julius Brink im Halbfinale des Weltserien-Turniers der Beachvolleyballer in Schanghai ausgeschieden. Gegen die Brasilianer Cunha/Neto setzte es eine 0:2-Niederlage.

Für Titelverteidiger Christoph Dieckmann und seinen neuen Partner Julius Brink war im Halbfinale des Beachvolleyball-Weltserienturnieres in Schanghai Endstation. Das Duo aus Leverkusen und Berlin unterlag in der Vorschlussrunde dem brasilianischen Team Pedro Cunha/Franco Neto nach 46 Minuten 0:2 (15:21, 18:21). Brink/Dieckmann, die ihr erstes gemeinsames Turnier in der Weltserie bestreiten, treffen am Samstag im Spiel um den dritten Platz auf die Athen-Olympiasieger und Weltranglistenersten Ricardo Santos/Emanuel Rego (Brasilien).

Brink-Abeler/Jurich in der Damenkonkurrenz auf Rang neun

Im Damenturnier haben sich Rieke Brink-Abeler/Hella Jurich als letztes deutsches Doppel nach der zweiten Niederlage verabschiedet. Die beiden Münsteranerinnen unterlagen Sydney-Olympiasiegerin Nathalie Cook und Nicole Sanderson (Australien) 0:2 (15:21, 17:21) und belegten den mit 6 000 Dollar belohnten neunten Platz. Das deutsche Spitzendoppel Stephanie Pohl/Okka Rau (Hamburg) kam über Rang 13 nicht hinaus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%