Beachvolleyball World Tour
Zweiter Titel für Brink Dieckmann

Julius Brink/Christoph Dieckmann haben das Weltserien-Turnier im brasilianischen Vitorio gewonnen. Für das Duo aus Berlin war es der zweite Weltserien-Titel in ihrer gemeinsamen Laufbahn.

Julius Brink und Christoph Dieckmann aus Berlin spielen sich immer eindrucksvoller in die Weltspitze der Beachvolleyballer. Die amtierenden Europameister haben im brasilianischen Vitorio zum zweiten Mal in ihrer gemeinsamen Laufbahn ein Weltserien-Turnier gewonnen. Die Weltranglistenvierten siegten im ersten deutsch-amerikanischen Endspiel der Weltserien-Geschichte gegen die US-Paarung Jacob Gibb/Sean Rosenthal mit 2:0 (21:17, 21:19) und kassierten 32 000 Dollar Preisgeld.

Brink/Dieckmann hatten sich im Halbfinale gegen die Brasilianer Cunha/Franco 2:1 (20:22, 22:20, 15:11) durchgesetzt. Zuvor hatte das Duo nach einem 1:2 in Runde vier gegen Gibb/Rosenthal die topgesetzten Lokalmatadoren Fabio Luiz/Marcio Araujo mit 2:1 bezwungen.

Der erste Saisonsieg war dem deutschen Top-Duo Mitte Juni in Espinho/Portugal gelungen, Mitte Juli in St. Petersburg wurden sie erst im Finale gestoppt. Ausgerechnet vor heimischem Publikum stand in Vitorio erstmals nach 19 Weltserien-Endspielen kein brasilianisches Team im Finale.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%