sonstige Sportarten
Beier und Beier weiter im Rennen um Olympia

Beim Grand-Prix-Auftakt Skate America in Atlantic City haben die Dortmunder Eistänzer Christina und William Beier den sechsten Platz belegt. Für eine Olympiateilnahme reicht den Dortmunden jetzt ein elfter EM-Platz.

Das Geschwisterpaar Christina und William Beier hat die Olympischen Spiele in Turin weiterhin fest im Visir. Die Dortmunder Eistänzer kamen beim Grand-Prix-Auftakt Skate America in Atlantic City auf Platz sechs. Damit bestätigten Beier/Beier ihr gutes Ergebnis bei der offiziellen Olympia-Qualifikation in Wien, wo sie Dritte geworden waren.

Gemäß einer Absprache zwischen dem Nationalen Olympischen Komitee (NOK) und der Deutschen Eislauf-Union (DEU) fehlt den Beiers jetzt noch mindestens der elfte Platz bei den Europameisterschaften im Januar in Lyon, um definitiv in Turin dabeizusein.

Belbin und Agosto holten sich den Sieg

Sieger der Eistanz-Konkurrenz wurden die WM-Zweiten Tanith Belbin und Benjamin Agosto (USA). Auf den Plätzen folgen die Franzosen Isabelle Delobel/Olivier Schoenfelder und die Russen Oksana Domnina/Maxim Schabalin. Die Damen-Konkurrenz gewann die Russin Jelena Sokolowa, Vize-Weltmeisterin von 2003, vor Alissa Czisny (USA) und der Japanerin Yoshie Onda.

Im Paarlauf dominierten die Chinesen Dan und Hao Zhang vor Rena Inoue/John Baldwin (USA) und Julia Obertas/Sergej Slawnow (Russen). Zum Auftakt in Atlantic City hatte der Japaner Daisuke Takahashi, Junioren-Weltmeister von 2002, die Herren-Konkurrenz vor dem WM-Dritten Evan Lysacek (USA) und Titelverteidiger Brian Joubert (Frankreich) gewonnen. Deutsche Paare und Einzelläufer waren in dem Spielerparadies an der US-Ostküste nicht am Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%