sonstige Sportarten
Belgier Nico Sijmens gewinnt Regio-Tour

Der Belgier Nico Sijmens gab das auf der zweiten Etappe eroberte Gelbe Trikot auch auf der Schlussetappe nicht mehr ab. Gerolsteiner-Profi Sven Krauß gewann auf der letzten Etappe den Schlussspurt.

Zweimal hintereinander gewannen die Profis des Teams Gerolsteiner eine Etappe der Regio-Radtour, doch den Gesatmsieg konnten sie dem Belgier Nico Sijmens auf der Schlussetappe nicht mehr entreissen. Einen Tag nach dem Triumph des Gerolsteiner Youngsters Tony Martin (Erfurt) im schweren Bergezeitfahren der Traditionsfahrt durch Süddeutschland setzte sich sein Teamkollege Sven Krauß (Herrenberg) auf der letzten Etappe nach 168,6km zwischen Bahlingen und Vogtsburg im Schlussspurt einer fünfköpfigen Spitzengruppe durch.

Sijmens reichte im Finale ein Platz im Hauptfeld, um das auf der zweite Etappe eroberte Gelbe Trikot des Spitzenreites in der Gesamtwertung erfolgreich zu verteidigen. Der 27-jährige Brabanter vom zweitklassigen belgischen Rennstall Landbouwkrediet-Colnago feierte in Vogtsburg seinen dritten Saisonerfolg, nachdem er am Donnerstag Etappensieger geworden war.

Bergtrikot ging an Steffen Weigold

Sijmens wurde als erster Belgier Regio-Gesamtsieger und Nachfolger von T-Mobile-Star Alexander Winokurow (Kasachstan). Ein Jahr vor seinem Triumph bei der Tour de France hatte Jan Ullrich 1996 die Rundfahrt gewonnen.

Das Blaue Trikot des besten Bergfahrers verteidigte Steffen Weigold vom in Rheda-Wiedenbrück ansässigen Lamonta-Rennstall erfolgreich. Der 26-Jährige aus Alpirsbach entschied am Sonntag in einer dreiköpfigen Ausreißergruppe zwei der drei letzten Bergpreise für sich.

Am Samstag hatte Martin die Favoriten überrascht. Beim Kampf gegen die Uhr von Waldkirch auf den 1 200 m hohen Kandel im Schwarzwald siegte der 20-Jährige nach 12,3 Kilometern in 33:43 Minuten vor dem Belgier Maxime Monfort (33:52 Minuten) und seinen Gerolsteiner Teamkollegen Matthias Ruß (34:04) aus Stuttgart.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%