sonstige Sportarten
Belmondo beendet Langlauf-Karriere

Die Italienerin Stefania Belmondo hat ihren Verzicht auf einen Olympia-Start 2006 (10. bis 26. Februar) in Turin erklärt. Gleichzeitig gab die zweifache Skilanglauf-Olympiasiegerin ihr endgültiges Karriereende bekannt.

Stefania Belmondo beendet ihre Karriere. Die zweifache Skilanglauf-Olympiasiegerin wird somit auch nicht 2006 bei den Winterspielen von Turin in die Loipe gehen. "Ich wollte noch einmal zurückkehren. Aber ich habe immer gesagt, dass ich nur zurückkomme, wenn ich Chancen auf ein gutes Ergebnis habe", begründete die 37-jährige Italienerin am Mittwoch ihre Entscheidung: "Mein Sohn ist zwei Jahre alt, mein zweites Kind wurde erst im März geboren. Das erklärt alles."

Nach ihrem Rücktritt im Mai 2002 hatte Belmondo im Dezember 2004 Ambitionen auf eine Teilnahme an den Winterspielen in ihrer italienischen Heimat angemeldet und im vergangenen Mai auch wieder mit dem Training begonnen. In ihrer Karriere gewann die Loipen-Königin bei Olympischen Winterspielen insgesamt zehn Medaillen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%