sonstige Sportarten
Berliner HC holt sich fünfte Meisterschaft

Mit einem 3:2 nach Siebenmeterschießen gegen Rot-Weiß Köln sind die Damen des Berliner HC deutscher Meister geworden. Berlins Torfrau Louisa Walter wehrte in ihrer Heimatstadt Düsseldorf zwei Siebenmeter ab.

Die Damen des Berliner HC haben zum fünften Mal die deutsche Feldhockey-Meisterschaft gewonnen. Nachdem es vor 1 500 Zuschauern in Düsseldorf nach regulärer Spielzeit und Verlängerung 1:1 (0:0) gestanden hatte, setzte sich der BHC im Siebenmeterschießen des Finales gegen Rot-Weiß Köln mit 3:2 durch. Torfrau Louisa Walter, eine gebürtige Düsseldorferin, parierte dabei in ihrer Heimatstadt zwei Siebenmeter der Kölnerinnen.

Berliner Führung durch Hoffmann

Die Berlinerinnen, die im Halbfinale am Samstag bereits Titelverteidiger Rüsselsheimer RK ausgeschaltet hatten, gingen durch Eileen Hoffmann in Führung (48.). Sarah Schwarz gelang in einer temporeichen und gutklassigen Begegnung zwölf Minuten später der verdiente Ausgleich. Am Ende hatte jedoch wie schon in den Endspielen 1999 und 2000 der BHC die Nase vorn.

Die Kölnerinnen, die sich in der Vorschlussrunde gegen den Club an der Alster Hamburg durchgesetzt hatten, waren bereits im Vorjahresfinale gegen Rüsselsheim ebenfalls erst im Siebenmeterschießen gescheitert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%