Berliner wahren sich beste Aussichten auf Führung nach Punkterunde
Alba hält Rheinenergie Köln auf Distanz

Alba Berlin hat seine Vormachtstellung in der Basketball-Bundesliga zementiert. Verfolger Rheinenergie Köln hatte bei seinem Gastspiel in der Hauptstadt keine Chance.

HB BERLIN. Spitzenreiter Alba Berlin hat seinen Vorsprung in der Basketball-Bundesliga vergrößert. Angeführt vom überragenden Matej Mamic (33 Punkte) siegte Alba in der mit 8861 Zuschauern ausverkauften Max-Schmeling-Halle gegen den Tabellenzweiten RheinEnergie Köln 95:81 (47:42).

Damit haben die Berliner beste Aussichten auf den ersten Platz nach Abschluss der Punkterunde, der in allen entscheidenden Spielen der am 13. Mai beginnenden Playoffs das Heimrecht für die Berliner garantieren würde.

Titelverteidiger Opel Skyliners Frankfurt verpasste durch eine überraschende 82:90 (43:52)-Niederlage bei BS/Energy Braunschweig den Sprung auf den dritten Tabellenplatz. Die Telekom Baskets Bonn müssen nach der 73:85 (34:51)-Heimniederlage gegen die BG Karlsruhe weiter um ihren Playoff-Platz bangen und rutschten auf den neunten Platz ab, während der bisherige Neunte Oldenburg nach dem 84:68 (47:42)-Sieg gegen die TSK Würzburg den siebten Rang von Bonn übernahm. Außerdem schlugen die Artland Dragons die Walter Tigers Tübingen mit 91:67 (35:33) und haben die Playoffs als aktueller Sechster so gut wie sicher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%