sonstige Sportarten
Beyer hofft auf Titelverteidigung gegen Sheika

Omar Sheika heißt der Gegner von Profi-Boxer Markus Beyer am Samstag in Berlin (ab 22.55 Uhr live in der ARD). Der Weltmeister im Supermittelgewicht ist in guter Form und präsentiert sich selbstbewusst.

Eine harte Nuss zu knacken hat Profi-Box-Weltmeister Markus Beyer am Samstag in Berlin. Gegner des 34 Jahre alten Supermittelgewicht-Champions nach WBC-Version ist im ICC (live in der ARD ab 22.55 Uhr) Omar Sheika aus den USA.

"Ich bin topfit. Wir haben in Kienbaum ausgezeichnet trainiert", erklärte der Rechtsausleger aus Erlabrunn selbstbewusst auf einer Pressekonferenz am Donnerstag in der Messehalle 2. Beyers Trainer Uli Wegner warnte allerdings vor den Qualitäten Sheikas: "Für eine freiwillige Titelverteidigung ist das ein starker Gegner."

Sheika hat gute Nehmerqualitäten

Der gebürtige Syrer Sheika ist ein erfahrener Mann, der sich vor allem durch seine guten Nehmerfähigkeiten und seine Verbissenheit auszeichnet. Sein Kampfrekord steht bei 26 Siegen, 17 davon vorzeitig, und sieben Niederlagen. Zuletzt lieferte Sheika dem hoch gehandelten IBF-Weltmeister Jeff Lacy (USA) über die volle Distanz von zwölf Runden einen harten Kampf.

Respekt zeigt der Herausforderer vor der Beweglichkeit Beyers: "Am liebsten würde ich gegen ihn in einer Telefonzelle boxen. Beyer ist sehr schnell." Beyer weist eine Bilanz von 32 Siegen (12 K.o.) bei zwei Niederlagen auf.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%