Biathlon DM
Hitzer und Birnbacher triumphieren bei Biathlon-DM

Kathrin Hitzer hat zum Auftakt der Biathlon-DM in Ruhpolding das Einzelrennen gewonnen. Bei den Männern ging der Einzelsieg an das Geburtstagskind Andreas Birnbacher.

Geburtstagskind Andreas Birnbacher und Kathrin Hitzer haben zum Auftakt der deutschen Meisterschaften der Biathleten in Ruhpolding die Einzelrennen gewonnen. Lokalmatador Birnbacher (Schleching) verwies an seinem 28. Geburtstag auf der 20-km-Distanz Titelverteidiger Christoph Knie (Bad Berleburg) sowie Simon Schempp (Uhingen) mit mehr als zwei Minuten Vorsprung souverän auf die nächsten Plätze. Hitzer (Gosheim) siegte über 15km vor Martina Beck (Mittenwald) und Titelverteidigerin Simone Hauswald (Gosheim).

"Das zeigt, dass die Grundlage stimmt"

"So einen Meistertitel kann man sich zum Geburtstag zwar wünschen, aber man muss ihn auch erlaufen. Ich bin sehr glücklich über diesen Einstieg in den Olympiawinter. Das zeigt mir, dass die Grundlage stimmt", sagte Birnbacher, der nach dem bereits 14. nationalen Titel der Karriere von über 2000 Zuschauern begeistert gefeiert wurde.

Birnbachers Trainingsgefährte und Dreifach-Olympiasieger Michael Greis sagte seine Teilnahme kurzfristig wegen einer Knieverletzung ab. Staffel-Olympiasieger Michael Rösch (Altenberg) und 20-km-Vizeweltmeister Christoph Stephan (Oberhof) leisteten sich beim Schießen sieben sowie sechs Strafminuten und kamen über die Ränge neun sowie 15 nicht hinaus.

Zweiter Meistertitel für Hitzer

"Dieser Titel tut nach dem schwierigen letzten Jahr wahnsinnig gut. Ich hätte nie damit gerechnet, dass die Olympiasaison hier für mich so gut anfängt", sagte Kathrin Hitzer. Die 23-Jährige hatte sich nach permanenten Fußproblemen in der Vorsaison Anfang April operieren lassen und wochenlangen Trainingsausfall in Kauf genommen.

Kathrin Hitzer profitierte bei ihrem zweiten deutschen Meistertitel nach 2006 (damals ebenfalls über 15km) von einem schweren Patzer ihrer Auswahl-Gefährtin Martina Beck, die vor dem letzten Schießen mit fast zwei Minuten Vorsprung führte, dann aber durch zwei Strafminuten nach Fehlschüssen noch den fast sicheren Sieg verschenkte. Doppel-Weltmeisterin Kati Wilhelm (Zella-Mehlis) und Magdalena Neuner (Wallgau) belegten nach jeweils drei Schießfehlern die Ränge vier beziehungsweise fünf.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%