Biathlon EM
Biathlet Lang nach vier Strafrunden nur EM-Zehnter

Ex-Skilangläufer Toni Lang hat bei der EM der Biathleten in Nove Mesto (Tschechien) eine Medaille verpasst. Im 10-km-Sprint reichten vier Strafrunden nur zu Platz zehn.

Bei den Biathlon-Europameisterschaften im tschechischen Nove Mesto konnte der ehemalige Langläufer Toni Lang seine vier Schießfehler beim Stehendanschlag in der Loipe nicht wettmachen. Auf der 10-km-Sprint-Strecke verpasste der 25 Jahre alte Hauzenberger als zehnter die Podestplätze, war aber dennoch bester Deutscher.

Den Sieg sicherte sich der Russe Artem Gussew vor dem Norweger Stian Eckhoff und Lokalmatador Michal Slesingr. Robert Wick (Zella-Mehlis) landete als zweitbester Deutscher mit zwei Schießfehlern auf dem 12. Rang.

Auch die deutschen Damen warten am zweiten Wettkampftag noch auf ihr erstes Edelmetall. Europacup-Führende Juliane Döll aus Oberhof lief im 7,5-km-Sprint als beste deutsche Starterin überraschend nur auf Rang neun. Den Sieg sicherte sich die Ukrainerin Oxana Jakowlewa vor der tschechischen Lokalmatadorin Zuzana Tryznova und ihrer Landsfrau Nina Karrassewitsch.

Die weltcuperfahrene Jenny Adler (Oberhof/Platz 13), Anne Preußler (Altenberg/32) und Tina Bachmann (Schmiedeberg/40) landeten nach zahlreichen Schießfehlern nur im Mittelfeld.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%