Biathlon International
Besseberg plant Rückzug als IBU-Boss

Anders Besseberg plant seinen Rückzug als Präsident des Biathlon-Weltverbandes IBU. Der Norweger will beim IBU-Kongress 2010 in St. Petersburg nicht mehr kandidieren.

Nach fast zwei Jahrzehnten als Präsident des Biathlon-Weltverbandes IBU plant Anders Besseberg seinen Rückzug. Der Norweger will sich beim IBU-Kongress 2010 in St. Petersburg nicht wieder um das Präsidentenamt bewerben. "Dann habe ich 18 Jahre Präsidentschaft hinter mir und trete nicht mehr an", sagte der Norweger der russischen Nachrichtenagentur allsport. Einer von "drei, vier Kandidaten" sei Bessebergs bisheriger erster Vizepräsident Alexander Tichonow. Der umstrittene Funktionär war kürzlich erst als Chef des russischen Verbandes zurückgetreten.

"Von der Wahl sind wir noch zwei Jahre weg. Im Vorstandsteam werden wir uns zum geeigneten Zeitpunkt überlegen, wer antritt", sagte der in der IBU als Vizepräsident für Marketing zuständige Alfons Hörmann dem sid.

Der ebenfalls zu den Kandidaten auf die Besseberg-Nachfolge zählende Präsident des Deutschen Skiverbandes (DSV) kommentierte eigene Ambitionen mit dem Verweis: "Ich bin glücklich mit meinem aktuellen Aufgabenfeld und habe mit der alpinen WM 2011 in Garmisch-Partekirchen, der Biathlon-WM 2012 in Ruhpolding sowie der Olympia-Bewerbung Münchens genügend Höhepunkte auf der Agenda."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%