Biathlon International
Biathlon-Damen feiern Staffel-Erfolg in Hochfilzen

Die deutschen Biathletinnen um Kati Wilhelm haben beim Weltcup in Hochfilzen (Österreich) den Staffelwettbewerb gewonnen. Das deutsche Quartett verwies Russland und Schweden auf die Plätze.

Zum Abschluss des Biathlon-Weltcups in Hochfilzen haben die deutschen Weltmeisterinnen im Staffelrennen über 4x6km triumphiert. Ohne ihren geschonten Teamstar Magdalena Neuner verwiesen Martina Glagow (Mittenwald), Andrea Henkel (Großbreitenbach), Simone Denkinger (Gosheim) und Kati Wilhelm (Zella-Mehlis) in 1:23:35,0 Stunden die Teams aus Russland und Schweden auf die Plätze und sorgten zugleich für den einzigen deutschen Triumph bei den Wettbewerben in Österreich.



Wilhelm: "Habe mich auf eigene Stärke besonnen"

"Beim entscheidenden Schießen habe ich mich auf die eigene Stärke besonnen und bin überglücklich, dass ich den Sieg absichern konnte", meinte Schlussläuferin Kati Wilhelm, ehe sie im Ziel im Freudenknäuel mit den Teamgefährtinnen Martina Glagow, Andrea Henkel und Simone Denkinger verschwand. "Ich wusste, dass die Kati es schafft. Die hat Nerven wie Stahlseile. Das ist einfach die perfekte Schlussläuferin", ergänzte die in neuer Rolle als TV-Expertin der ARD überzeugende Ex-Weltmeisterin Uschi Disl.

Wilhelm, die in Hochfilzen zuvor bereits mit dritten Plätzen in Sprint und Jagdrennen überzeugt hatte, brachte sich selbst in Zugzwang, als sie klar in Führung liegend beim Liegendschießen eine Nachladepatrone zweimal fallenließ und viel Zeit verlor. Im Stehendanschlag arbeitete die Thüringerin dann aber gewohnt perfekt.



Glagow demoliert Dienstwagen

Startläuferin Martina Glagow, die in Hochfilzen das Gelbe Trikot der Weltcup-Führenden an die französische Doppel-Siegerin Sandrine Bailly abgeben musste, brachte das deutsche Favoriten-Team im dichten Flockenwirbel sofort in Führung. Die bauten Andrea Henkel und die als Neuner-Ersatz überzeugende Simone Denkinger auf über eine Minute aus. Am Ende sorgte einzig Reservistin Sabrina Buchholz für betretene Gesichter im deutschen Lager. Die Oberhoferin hatte auf dem Weg ins Stadion den Dienstwagen von Martina Glagow demoliert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%