Biathlon International
Doping-Verdacht gegen Prokunin und Timofejewa

Nach russischen Agenturmeldungen soll es sich bei den beiden während der nationalen Meisterschaft positiv getesteten Biathleten um Andrej Prokunin und Veronika Timofejewa handeln.

Bei den russischen Biathleten, die bei den nationalen Meisterschaften im westsibirischen Uwat eine positive Dopingprobe abgeliefert haben, soll es sich nach Meldungen verschiedener russischer Nachrichtenagenturen um den ehemaligen Junioren-Weltmeister Andrej Prokunin und um Veronika Timofejewa handeln.

Der mittlerweile 30 Jahre alte Prokunin gewann 1998 Sprintgold bei der Junioren-WM, wurde aber in den letzten Jahren nur noch sporadisch in Russlands Weltcup-Team eingesetzt. Timofejewa zählt nicht zur ersten Reihe im nationalen Biathlon-Kader.

Bei der zunächst in der A-Probe von der russischen Antidopingagentur nachgewiesenen Substanz soll es sich um das gleiche Epo-Biosimilar handeln, mit dem die drei vor der WM überführten Topleute Jekaterina Jurjewa, Albina Achatowa und Dimitri Jaroschenko überführt worden waren. Das Ergebnis der B-Probe steht noch aus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%