Biathlon Weltcup
Beste Stimmung bei Jurjewa und Co.

Dopingsünderin Jekaterina Jurjewa lässt sich die Laune nicht verderben. "Ich habe ein reines Gewissen", erklärte die russische Biathletin, die mit zwei Teamkollegen erwischt wurde.

Die des Dopings überführte Biathletin Jekaterina Jurjewa hat alle Schuld von sich gewiesen. "Ich habe ein reines Gewissen. Und nicht nur ich, sondern die anderen auch", sagte Jurjewa im russischen Fernsehen. Neben Jurjewa waren Albina Achatowa und Dimitri Jaroschenko in A- und B-Probe des Dopings mit einem Epo-Präparat überführt worden.

Das Trio hatte am Freitagmorgen den WM-Ort Pyeongchang fluchtartig Richtung Moskau verlassen. Die Laune ließen sich die drei Athleten dennoch nicht verderben. "Die Stimmung im Flugzeug war sehr locker. Wir haben gelacht, gescherzt und Kaffee getrunken", berichtete Jurjewa.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%