Biathlon Weltcup
Biathlon-Damen feiern Auftaktsieg in Schweden

Die deutsche Biathlon-Staffel der Frauen mit Martina Beck, Andrea Henkel, Simone Hauswald und Kati Wilhelm hat den Weltcup-Auftakt im schwedischen Östersund vor Russland gewonnen.

Die Ü-30-Staffel um "Rotkäppchen" Kati Wilhelm hat die deutschen Biathleten mit ihrem umjubelten Sieg vor einem Fehlstart in den Olympiawinter bewahrt. Das Quartett fiel sich im Ziel überglücklich in die Arme, nachdem im schwedischen Östersund der erste Weltcup-Auftakt ohne deutschen Podestplatz seit 1984 verhindert worden war.

"Der Bann ist gebrochen. Jetzt muss keiner mehr Angst haben, wir können alle zufrieden sein. Ich wusste schon beim letzten Schießen, dass ich das Ding nach Hause laufe", sagte Schlussläuferin Wilhelm mit einem strahlenden Lächeln. Die Routiniers Martina Beck (Mittenwald/30), Andrea Henkel (Großbreitenbach/31), Simone Hauswald (Gosheim/30) und Kati Wilhelm (33) kamen 18,4 Sekunden vor Russland ins Ziel und sorgten im letzten der sechs Rennen für große Erleichterung im deutschen Lager.

"Das war ein sehr eindrucksvoller Sieg", sagte Bundestrainer Uwe Müssiggang: "Zuvor haben die Sportler Nerven gezeigt. Es geht um die Olympia-Fahrkarten, da merkt man, dass alle unruhig sind." In den vier Einzelrennen hatte es zuvor nicht für deutsche Podestplätze in Schweden gereicht - Platz vier für Christoph Stephan, Platz sechs für Wilhelm und fünf gelöste Olympia-Tickets waren die besten Nachrichten.

"Wir hatten uns vorgenommen, nach den schlechten Einzelrennen was gutzumachen. Das Podest war ein Muss, wir wollten gewinnen", sagte Martina Beck. Beim nächsten Weltcup ab Freitag in Hochfilzen soll dann auch die sechsmalige Weltmeisterin Magdalena Neuner nach überstandenem Virusinfekt in die Olympiasaison starten. Müssiggang: "Sie ist wieder gesund, dann werden wir nach unserem durchwachsenen Start noch stärker sein."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%